Zeidler und Deutschland-Achter siegen in Italien

04.06.2021 Die Paradeboote des Deutschen Ruderverbandes (DRV) sind erfolgreich in die Generalprobe für die Olympischen Spiele gestartet.

Präsentiert sich weiter in Olympia-Form:  Oliver Zeidler. Foto: Urs Flueeler/KEYSTONE/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zum Auftakt des Weltcups im italienischen Sabaudia gelangen sowohl Einer-Fahrer Oliver Zeidler als auch dem Achter souveräne Siege. Europameister Zeidler kam im Vorlauf auf dem Lago di Paola gut zwei Sekunden vor seinem Landsmann Stephan Riemekasten (Hamburg) ins Ziel. Damit zog der 24 Jahre alte Ingolstädter auf direktem Weg ins Halbfinale am Samstag ein.

Der Deutschland-Achter gewann das sogenannte Bahnverteilungsrennen. Einziger Gegner war das Team aus dem Gastgeberland Italien. Obwohl alle anderen Achter-Nationen beim dritten und letzten Weltcup vor Tokio auf eine Teilnahme verzichteten, hatte sich die deutsche Crew um Schlagmann Hannes Ocik (Schwerin) zu einem Start entschieden, um im Wettkampfrhythmus zu bleiben.

Neben Männer-Einer und Achter sorgten Pia Greiten (Osnabrück) im Skiff, der Frauen-Doppelzweier und der Frauen-Doppelvierer für DRV-Vorlaufsiege. Dagegen ist der Männer-Doppelvierer weiter auf Formsuche und musste sich mit Rang vier begnügen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News