Turn-Star Biles verzückt Ex-First Lady

24.05.2021 Zwei Monate vor den Olympischen Spielen ist Simone Biles wieder da. Nach rund 18 Monaten Wettkampfpause hat der US-Turnstar die ehemalige First Lady mit einem Sprungelement erstaunt.

Ist mit einer Weltpremiere auf die Turn-Bühne zurückgekehrt: Simone Biles. Foto: Aj Mast/FR123854 AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die glanzvolle Rückkehr von US-Star Simone Biles auf die Turn-Bühne hat auch die ehemalige First Lady verzückt. «Immer wieder erstaunt von Dir, @Simone_Biles! Leuchte weiter - wir sind für Dich da», schrieb Michelle Obama auf Twitter.

587 Tage nach ihrem zuvor letzten Wettkampf hatte die viermalige Olympiasiegerin von 2016 in Rio de Janeiro bei den US Classics in Indianapolis mit einer Weltpremiere für Aufsehen gesorgt: Als erste Frau stand die 24-Jährige im Sprung einen Jurtschenko mit doppeltem Rückwärts-Salto gebückt. «Meine Göttin @Simone_Biles», schrieb Basketball-Superstar LeBron James bei Twitter.

Für die Übung mit einem Schwierigkeitswert von 6,6 bekam die 24-Jährige 16,100 Punkte. Anschließend beklagte die Texanerin, dass der im «Code de Pointage» des Turn-Weltverbandes (FIG) festgelegte Ausgangswert für das Element viel zu niedrig sei. «Das liegt am Weltverband, nicht an mir», sagte Biles.

Bei der Weiterentwicklung des von der Russin Natalja Jurtschenko 1983 erstmals in einem Wettkampf gezeigten Sprungs musste Biles bei der Landung lediglich nach hinten nachhüpfen. Trotz der höchsten Tageswertung musste Biles beim Sprung MyKayla Skinner den Vortritt lassen, die für zwei verschiedene Sprünge die Durchschnittsnote von 14,675 bekam.

Die 19-malige Weltmeisterin Biles gewann bei den US Classics den Mehrkampf trotz eines unfreiwilligen Abgangs am Stufenbarren mit 58,400 Punkten und ist damit Gold-Favoritin für die Olympischen Spiele in Tokio. Bei den Europameisterschaften Ende April in Basel hatte die Russin Wiktoria Listunowa den Vierkampf-Titel mit 56,731 Punkten gewonnen. Die nur 1,42 Meter große Biles war zudem die Beste am Schwebebalken mit 14,850 Punkten sowie am Boden mit 14,250 Punkten.

Die US Classics sind ein Vorbereitungswettkampf auf die US-Meisterschaften, die vom 3. bis 6. Juni in Fort Worth im Bundesstaat Texas stattfinden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News