Kuntz lässt taktische Umstellung im Halbfinale offen

02.06.2021 Der deutsche U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz hat sich vor dem EM-Halbfinale gegen die Niederlande die Option einer taktischen Umstellung offen gelassen.

Lässt die Option einer taktischen Umstellung gegen die Niederlande offen: U-21-Trainer Stefan Kuntz. Foto: Marton Monus/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Im Vorrunden-Spiel haben wir mit einer Dreierkette gut agiert, da gibt es mehrere Möglichkeiten», sagte der Coach mit Blick auf seine Defensive und das 1:1 zwischen den Teams in der Vorrunde. «Es sind noch ein paar Personalien offen, nach denen wir uns richten müssen», ergänzte Kuntz vor der Partie am Donnerstag (21.00 Uhr/ProSieben) in Szekesfehervar.

«Das wird ein Riesen-Spiel»

Nach dem 6:5 im Elfmeterschießen im Viertelfinale gegen Dänemark sind einige Profis nach Angaben von Kuntz noch angeschlagen. Verteidiger Amos Pieper sieht das Team aber auf einem guten Weg: «Mental gibt das nochmal einen ordentlichen Push, so ein Spiel schweißt zusammen», sagte er über das Viertelfinale. «Wir fühlen uns körperlich sehr, sehr gut und sind absolut bereit.» Gegen die Niederlande soll der dritte Finaleinzug einer deutschen U21 in Serie gelingen. «Das wird ein Riesen-Spiel, ein enges Spiel», prophezeite Pieper.

Dass bei Oranje Cody Gakpo und Teun Koopmeiners fehlen, weil sie bei der EM im A-Nationalteam dabei sind, sieht Kuntz nicht als Nachteil. «Da fehlen zwei wichtige Spieler, aber auch ohne die haben sie die Franzosen geschlagen, von daher glaube ich nicht an einen Qualitätsabfall», sagte er. «Es liegt auch in ihrer Natur, dass sie die Grundsystematiken, die sie haben, nicht groß ändern.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News