Foda hofft auf österreichische Fans in London

21.06.2021 Trainer Franco Foda hofft trotz der Corona-Beschränkungen auf österreichische Fans beim EM-Achtelfinale gegen Italien am 26. Juni im Londoner Wembley-Stadion.

Hofft auf den Rückhalt der Fans im Achtelfinale gegen Italien: Der österreichische Trainer Franco Foda. Foto: Marko Djurica/Reuters Pool/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Leider Gottes ist es in London wahrscheinlich so, dass keine Zuschauer mitkommen dürfen aus Österreich. Ich hoffe, dass die UEFA vielleicht noch eine Veränderung vornimmt, das wäre sonst sehr, sehr schade», sagte der 55 Jahre alte Deutsche nach dem erstmaligen Einzug Österreichs in die K.o.-Runde bei einer Fußball-Europameisterschaft. «Es wäre wunderschön, wenn Zuschauer aus Österreich mit dabei sein dürfen.»

Hoffnung für ausländische Fans

Die Entscheidung über Einreisebestimmungen fällt jedoch nicht die Europäische Fußball-Union. In der Debatte um mögliche Quarantäne-Ausnahmen für ausländische Zuschauer bei EM-Spielen in London gibt es aber dennoch noch Hoffnung. Alle verbleibenden EM-Teilnehmerländer befinden sich auf der sogenannten Amber List. Bei einer bevorstehenden Aktualisierung durch die britische Regierung könnten Länder, in denen die Zahl der Coronafälle stark rückläufig ist, auf die grüne Liste gesetzt werden. Dann wäre nach der Einreise keine Quarantäne mehr erforderlich.

Sportlich geht Italien nach einer makellosen Vorrunde und 30 Spielen nacheinander ohne Niederlage als klarer Favorit in das Duell mit Österreich. «Die Vorfreude ist riesengroß», sagte der gebürtige Mainzer Foda zu der Ausgangslage. «Im ersten Moment schaut es so aus, als ob die Aufgabe unlösbar wäre, weil Italien seit Ewigkeiten kein Spiel mehr verloren hat. Aber irgendwann kassierst du auch wieder eine Niederlage.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News