Hansa-Chef beklagt «grauenhafte» Kommunikation

01.12.2021 Fußball-Zweitligist FC Hansa Rostock kritisiert wegen der Corona-Maßnahmen die politischen Entscheidungsträger und nennt die Kommunikation «grauenhaft».

Hansa Rostock darf nur 1000 Zuschauer zur Partie gegen den FC Ingolstadt ins Ostseestadion lassen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In einem Interview mit NDR 1 Radio MV monierte der Vorstandsvorsitzende Robert Marien: «Selbstverständlich tragen wir als Verein eine gesellschaftliche Verantwortung. Warum aber wird die Landesverordnung, werden die vereinbarten Richtlinien jetzt wieder geändert? Und warum werden wir nicht vorab informiert?»

«De facto aber ist es ein Geisterspiel»

Hansa Rostock darf nach Verschärfung der Maßnahmen nur 1000 Zuschauer zur Partie am Samstag (13.30 Uhr/Sky) gegen den FC Ingolstadt ins Ostseestadion lassen. Ursprünglich war eine Höchstgrenze von 7250 Besuchern vorgesehen. Das sei «absolut nicht nachvollziehbar», klagte Marien. Zwar dürfen einige wenige Fußball-Anhänger ins Stadion, der Vorstandschef meinte jedoch: «De facto aber ist es ein Geisterspiel.»

Sport- und Gesundheitsministerin Stefanie Drese weist die Vorwürfe zurück. Sie habe am Dienstag im Anschluss an die Entscheidung mit Marien telefoniert. «Ich kann verstehen, dass der FC Hansa über die Entscheidung nicht glücklich ist, aber der Verein wollte eine klare Ansage. Die hat er jetzt», sagte die SPD-Politikerin.

«Die Bilder aus den vollen Fußballstadien am letzten Wochenende waren desaströs. Wir sind mitten in der Pandemie, die Intensivbetten sind ausgelastet. Wir müssen Kontakte stark einschränken. Das gilt selbstverständlich auch für den Profi-Fußball», betonte Drese.

Hansa Rostock: Die Tickets werden verschenkt

Hansa wird nun das auf 1000 Tickets reduzierte Kartenkontingent verschenken. Der Verein habe sich entschlossen, die Tickets «an Menschen in Not und sozial Schwache, aber auch an Berufsgruppen zu verteilen, die gerade jetzt vieles in der Krise schultern müssen», hieß es in einer Mitteilung.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Australien Open: Tennisstar Zverev löst nächste Pflichtaufgabe in Melbourne

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Job & geld

Checkliste für Versicherung: Welchen Wert haben mein Haus und meine Einrichtung?

Musik news

Sängerin: Brasilianische Samba-Ikone Elza Soares gestorben

Auto news

Sprit aus Strom und Pflanzen: Was Biokraftstoffe für das Klima leisten können

Tv & kino

Erfolgsserie: «Squid Game» bekommt zweite Staffel

Internet news & surftipps

Internet: EU-Parlament findet Position zu Gesetz für digitale Dienste

Internet news & surftipps

Datenschutz: Polizei nutzt Corona-Kontakterfassungsdaten für Ermittlungen

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Nur 1000 Zuschauer: Hansa-Chef beklagt Kommunikation

Regional mecklenburg vorpommern

Nur 1000 Fans: Hansa-Trainer Härtel von Beschränkung genervt

Regional mecklenburg vorpommern

Proficlubs im Land fordern bessere Bedingungen

Regional mecklenburg vorpommern

Bis zu 21.750 Zuschauer bei Hansa-Spiel erlaubt

2. bundesliga

2. Liga: Hansa-Chef sauer wegen geringer Fan-Zulassung gegen Schalke

Regional mecklenburg vorpommern

Mit Euphorie und Respekt: Hansa vor Abenteuer 2. Liga

Regional mecklenburg vorpommern

Hansa Rostock verschiebt seine Mitgliederversammlung

2. bundesliga

Hansa Rostock: Banner-Affäre: Person ermittelt - Schärfere Kontrollen