Grammozis zu Elfmeter: «Eine absolute Frechheit»

21.11.2021 Schalkes Trainer Dimitrios Grammozis hat den höchst umstrittenen Foulelfmeter für Werder Bremen in der Nachspielzeit nach dem 1:1 (0:0) im Zweitliga-Topspiel am Samstagabend mit deutlichen Worten kritisiert.

Schalkes Trainer Dimitros Grammozis gestikuliert an der Seitenlinie. Foto: Carmen Jaspersen/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Wenn man ein ganz klares Handspiel des Bremer Spielers plus Schwalbe nicht erkennt - das ist einfach unglaublich», sagte Grammozis in der Pressekonferenz nach dem Spiel. «Das hat heute alle Rahmen gesprengt. Die Leute sollen sich hinterfragen, ob das der richtige Weg ist», sagte der Schalker Trainer. «Der Elfmeter war heute eine absolute Frechheit, wie ich sie noch nie erlebt habe. Aber den Leuten ist das egal.»

FIFA-Schiedsrichter Tobias Stieler hatte in der Nachspielzeit nach einem Zweikampf zwischen Schalkes Henning Matriciani und Bremens Roger Assalé zur Verwunderung aller Beteiligten nach Ansicht der Videobilder auf Elfmeter entschieden. Niclas Füllkrug verwandelte zum 1:1. Simon Terodde hatte Schalke in der 82. Minute in Führung gebracht. «Wir fühlen uns schlichtweg betrogen», sagte Schalkes Sport-Vorstand Peter Knäbel bei Sport1 zur Elfmeterszene.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Europameisterschaft: DHB-Auswahl schließt EM mit Sieg ab

Internet news & surftipps

Technologie: Autonomes Fahren: Bosch kooperiert mit VW

Tv & kino

RTL-Show: Rassistische Aussage: Youssefian aus Dschungelcamp geworfen

Gesundheit

Corona und kein Ende: Warum wir pandemiemüde werden, aber wach bleiben sollten

Internet news & surftipps

Umwelt: Gegen die Wegwerfgesellschaft

Auto news

Ermittlungen: Strafbar? Mit 417 km/h über deutsche Autobahn

Das beste netz deutschlands

iPhone: Whatsapp-Sprachnachrichten werden flexibler

Tv & kino

Auszeichnung: Deutscher Schauspielpreis künftig geschlechterübergreifend

Empfehlungen der Redaktion

2. bundesliga

FC Schalke 04: Endlich Rekordtorjäger: Doch Teroddes Freude getrübt

2. bundesliga

Topspiel 2. Liga: Werder erkämpft Unentschieden gegen Schalke

2. bundesliga

2. Liga: Schalke siegt ohne Terodde - Werder verliert in Kiel

2. bundesliga

2. Liga: Jubel in Darmstadt, Schalke sauer - Spitzenreiter gestürzt

2. bundesliga

2. Liga 20. Spieltag: Darmstadt 98 ganz oben - Werder und Schalke siegen

2. bundesliga

2. Liga: «Super» Jahn düpiert Schalke 04

2. bundesliga

2. Liga: St. Pauli festigt Führung - Spitzenteams im Gleichschritt

Regional nordrhein westfalen

Schalkes Sportvorstand positiv auf Coronavirus getestet