DFB-Sportgericht verhängt 30.000 Euro Geldstrafe gegen HSV

09.11.2021 Wegen rassistischer Ausfälle seiner Fans ist der Zweitligist Hamburger SV vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu einer Geldstrafe von 30.000 Euro verurteilt worden.

Der Düsseldorfer Spieler Khaled Narey (l) wurde von einer kleinen Gruppe von Zuschauern aus dem HSV-Block rassistisch beschimpft. Foto: Daniel Reinhardt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Davon kann der Verein bis zu 10.000 Euro «für sicherheitstechnische Maßnahmen» verwenden, teilte der DFB weiter mit. Das Urteil sei im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens der HSV-Anhänger erfolgt.

Während des Zweitligaspiels gegen Fortuna Düsseldorf am 16. Oktober wurde der Düsseldorfer Spieler Khaled Narey von einer kleinen Gruppe von Zuschauern aus dem Hamburger Block mit «Affenlauten» beleidigt und auch rassistisch beschimpft, teilte der DFB mit. «Solche menschenverachtenden Verhaltensweisen verstoßen in grober Weise gegen die Werteordnung des DFB und werden in keiner Weise geduldet. Auch der HSV hat die Vorfälle entschieden verurteilt, sich entschuldigt und umfangreiche Maßnahmen zur Täterermittlung in die Wege geleitet, was strafmildernd berücksichtigt wurde», hieß es in der Verbandsmitteilung.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

20. Spieltag: Bayern lassen Hertha keine Chance - Nun Sechs-Punkte-Polster

People news

Brandenburg: Ex-«Glücksrad»-Fee Gilzer scheitert bei Bürgermeisterwahl

Musik news

Musik-Experte: Produzent und «DSDS»-Juror: Toby Gad rückt ins Rampenlicht

People news

Erfahrungsbericht: «Intensiv» - ein Notruf aus der Krankenpflege

Auto news

Busfahrermangel : Tausende Kräfte fehlen

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

DFB-Sportgericht verhängt Geldstrafe für Hamburger SV

Regional mecklenburg vorpommern

Hansa Rostock muss drastische Geldstrafe bezahlen

2. bundesliga

DFB: Sportgericht reduziert Geldstrafe für Hansa Rostock

2. bundesliga

2. Liga: Hansa Rostock muss drastische Geldstrafe bezahlen

2. bundesliga

Kontrollausschuss: DFB ermittelt nach rassistischen Vorfällen in Hamburg

Regional hamburg & schleswig holstein

Kontrollausschuss ermittelt nach rassistischen Vorfällen

Regional hamburg & schleswig holstein

Strafe wegen Pyrotechnik von Fans: HSV muss 900 Euro zahlen

Regional bayern

DFB sperrt Münchner Ex-Jugendtrainer für eineinhalb Jahre