Abstiegskandidat Sandhausen von Darmstadt gedemütigt

03.10.2021 Mit einem Torfestival hat der SV Darmstadt den Abstiegskandidaten SV Sandhausen geschockt und den Effekt des Trainerwechsels zumindest vorerst zunichte gemacht.

Darmstadts Phillip Tietz (2.v.l.) erzielt per Kopfball das Führungstor in Sandhausen. Foto: Uwe Anspach/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mit 6:1 (2:1) fertigten die Südhessen die Sandhäuser ab, die im ersten Spiel unter Alois Schwartz noch positiv überrascht hatten. Die Darmstädter entfernten sich dank des ersten Auswärtssieges in dieser Saison der 2. Fußball-Bundesliga von der Abstiegszone. Die Badener bleiben auf dem Abstiegsrelegationsrang, ihren schwachen Auftritt quittierten die Zuschauer zunehmend mit Pfiffen.

SVS-Rückkehrer Schwartz erlebte einen ganz bitteren Heimeinstand. Eine Woche nach dem 2:1 bei Hannover 96 zeigte seine Elf in seinem ersten Heimspiel seiner zweiten Amtszeit in Sandhausen von Beginn an fahrlässige Nachlässigkeiten. Den frühen Rückstand durch Philip Tietz nach einem Freistoß von Tobias Kempe schon nach einer guten Minute konnte Alexander Esswein (19.) zwar noch ausgleichen.

Nach der Pause nahm das Debakel für die in der Defensive ganz schwachen Gastgeber dann aber seinen Lauf. Eine stabile Abwehr hatte Schwartz zuvor als Schlüssel bezeichnet. Die Gäste konnten jedoch vor 4457 Zuschauern oft ohne wirkliche Gegenwehr zum Abschluss kommen. Zweimal Luca Pfeiffer (35./57.), Benjamin Goller (47.), erneut Tietz und Emir Karic (73.) sorgten für einen auch in der Höhe verdienten Erfolg der Lilien.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

News Regional Hessen: «Das war Jugendfußball»: Sandhausen mit 1:6 gegen Darmstadt

Regional hessen

News Regional Hessen: Darmstadt 98 bastelt am Team: «Kader ist nicht vollständig»

2. bundesliga

2. Liga: Darmstadt gelingt Befreiungsschlag gegen Ingolstadt