Regensburg erkämpft Remis gegen KSC

02.10.2021 Tabellenführer SSV Jahn Regensburg hat in der 2. Fußball-Bundesliga ein Remis gegen den Karlsruher SC gerettet. Die Oberpfälzer kamen nach einem 0:2-Rückstand noch in die leidenschaftliche Partie zurück und erkämpften sich ein 2:2 (0:1).

Marius Gersbeck, Torwart von Karlsruhe (M), pflückt den Flankenball vor den einköpfbereiten Regensburgern aus der Luft. Foto: Armin Weigel/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vor 8790 Zuschauern brachten Marvin Wanitzek (14. Minute) und Marco Thiede (51.) die lange spielbestimmenden Karlsruher in Führung. Nach dem Einsatz des Video-Schiedsrichters gelang Andreas Albers (56. Handelfmeter) der Anschluss. Nur zwei Minuten später stellte Benedikt Gimber (58.) den Ausgleich her. Der Jahn bleibt erstmal Tabellenführer, der KSC verpasste seinen vierten Saisonsieg.

Die Regensburger kamen lange Zeit gar nicht ins Spiel. Die Karlsruher ließen die Hausherren mit cleverem Pressing nicht zur Entfaltung kommen. Die Umschaltaktionen des Jahn verpufften förmlich. So erzielte Wanitzek früh die verdiente Führung für die tonangebenden Karlsruher. Nach dem Wechsel legte Thiede gegen eine schlecht verteidigende Regensburger Abwehr sogar nach.

Dann kam der Umschaltmoment für den Jahn: KSC-Verteidiger Christoph Kobald bekam den Ball im Strafraum an die Hand, der Videoreferee entschied auf Elfmeter. Albers und dann auch Gimber trafen für die spät aufgewachten Oberpfälzer.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News