Corona: HSV-Torjäger Terodde in Quarantäne

16.03.2021 Fußball-Zweitligist Hamburger SV muss wegen eines positiven Corona-Tests vorerst auf Torjäger Simon Terodde verzichten.

Simon Terodde wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Foto: Swen Pförtner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Seine Teamkollegen durften nach der Genehmigung durch das zuständige Gesundheitsamt indes wieder das Training aufnehmen. Auch das Spiel am Samstag (13.00 Uhr/Sky) gegen den 1. FC Heidenheim ist aktuell nicht gefährdet.

«Ich fühle mich ein bisschen schlapp, habe sonst aber keine typischen Symptome und freue mich, dass die anderen Jungs alle gesund sind», wurde Terodde in einer Club-Mitteilung zitiert. Der 33-Jährige ist nun für 14 Tage in Quarantäne.

Am Tag zuvor hatte der Hamburger SV zunächst noch von einem Corona-Verdachtsfall gesprochen, Terodde aber nicht genannt. Das Nachmittagstraining am Montag war abgesagt worden.

Zuletzt hatten die Liga-Konkurrenten Holstein Kiel, Hannover 96 und Jahn Regensburg Corona-Fälle gemeldet, mehrere Spiele mussten verschoben werden. Die komplette Mannschaft und Teile des Funktionsteams der Kieler und die Spieler von Hannover 96 sind derzeit in Quarantäne. Jahn Regensburg hat gerade die Quarantäne beendet und bestreitet am Mittwoch (18.30 Uhr) gegen die SpVgg Greuther Fürth sein erstes von zwei Nachholspielen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News