Coach Hütter: «Das Preisschild interessiert mich nicht»

09.08.2021 Für Trainer Adi Hütter spielen die 7,5 Millionen Euro, die sein neuer Arbeitgeber Borussia Mönchengladbach für ihn bezahlt hat, keine Rolle.

Der Gladbacher Trainer Adi Hütter verfolgt das Training seiner Mannschaft. Foto: Federico Gambarini/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Ich spüre durch die Ablösesumme überhaupt keinen Druck. Das wäre ja Wahnsinn, wenn ich mir deswegen den Kopf zerbrechen würde. Das Preisschild interessiert mich nicht», sagte der 51-Jährige im «Kicker»-Interview. Der Österreicher konnte wegen einer Ausstiegsklausel den Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt vorzeitig in Richtung Mönchengladbach verlassen.

Dass die Höhe der Ablösesumme auch eine noch stärkere Erwartungshaltung mit sich bringt, glaubt Hütter nicht. «Die hohe Erwartungshaltung in Gladbach hat mit dem Preisschild doch nichts zu tun», sagte der Trainer, «sie wäre genauso da, wenn ich ohne einen Cent Ablöse gekommen wäre.»

Eigentlich seien es unter dem Strich auch nur 2,5 Millionen Euro gewesen, die Gladbach für ihn gezahlt habe, rechnet der Coach vor. «Fünf Millionen Euro nahm der Verein aus Dortmund für Marco Rose ein. Und diese Summe, verteilt auf drei Jahre meines Vertrags, empfinde ich als eine vertretbare Ausgabe für einen Trainer, den man unbedingt haben wollte», sagte Hütter. Er habe nie für möglich gehalten, dass jemand so viel Geld zahlt, um ihn aus seinem Vertrag herauszukaufen. «Als ich bei meiner Unterschrift diesen Passus im Vertrag vor Augen hatte, dachte ich: Wer soll denn 7,5 Millionen Euro für dich zahlen? Und nicht mal ein Jahr später war es schon so weit.»

Nachdem die Gladbacher unter dem zu Borussia Dortmund gewechselten Rose als Tabellen-Achte den Europapokal verpassten, will Hütter nun «zurück ins internationale Geschäft. Diesen Anspruch stellen wir an uns selbst, weil die Mannschaft auch die Qualität mitbringt, um dieses Ziel zu erreichen», sagt der Fußballlehrer.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Australian Open: «Atemberaubend»: Achtelfinalist Zverev als Weltall-Fan

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

People news

Sängerin: Christina Aguilera legt mehr Pausen ein

Internet news & surftipps

Streaming-Anbieter: Netflix schockiert Anleger mit düsteren Geschäftsprognosen

Das beste netz deutschlands

Manipulation möglich: FBI warnt vor sorglosem Umgang mit QR-Codes

Auto news

E-Autos: Gratis Strom laden am Supermarkt

Internet news & surftipps

Computer: Intel steckt 20 Milliarden Dollar in zwei US-Chipfabriken

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Gladbach-Coach: «Das Preisschild interessiert mich nicht»

Regional nordrhein westfalen

Hütter: «Nie gedacht, dass jemand diese Summe bezahlt»

1. bundesliga

Bundesliga: Hütter übt Selbstkritik: «Aussage war ein Fehler»

1. bundesliga

Borussia Mönchengladbach: Eberl stellt nach Debakel klar: Fragen nach Hütter «absurd»

Regional nordrhein westfalen

Eberl-Appell vor Wiedersehen mit Rose: «Kein Kleinkrieg»

1. bundesliga

Borussia-Duell: BVB-Trainer Rose vor kniffliger Rückkehr nach Gladbach

Dfb pokal

Achtelfinale: Nach DFB-Pokal-Aus: Gladbach tief in der Krise

1. bundesliga

Bundesliga: Streich würdigt historischen Erfolg - Gladbach am Boden