LoL Worlds: MAD Lions nach Tiebreaker-Krimi im Viertelfinale

18.10.2021 Am letzten Gruppen-Spieltag kämpfen noch vier Teams um die verbleibenden Plätze im Viertelfinale der LoL-WM. Es bleibt spannend bis zum Ende - MAD Lions wahrt die Hoffnungen Europas.

Nach einem langen Tag und einem historischen Tiebreaker hat sich MAD Lions für die K.o.-Runde der LoL Worlds qualifiziert. Foto: Riot Games/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

MAD Lions steht bei der League-of-Legends-Weltmeisterschaft nach einem hochspannenden Spieltag im Viertelfinale. Das Team hatte sich von einem Rückstand zurückgekämpft und verbleibt als einziger LEC-Vertreter im Turnier.

Mit einer durchwachsenen Ausgangsposition ging MAD in den letzten Spieltag und fuhr direkt die nächste Niederlage ein. Gegen Team Liquid aus den USA begann dann jedoch die Aufholjagd der Löwen.

«Bislang haben wir in der EU nicht unser Niveau erreicht. Aber wir sind immer noch im Rennen», sagte Norman «Kaiser» Kaiser von MAD im Interview nach dem Sieg.

Historischer Gleichstand nach der Gruppenphase

Nach den regulären Spielen stand dann fest: Erstmals in der Worlds-Geschichte gab es zwischen allen vier Teams einen Gleichstand und damit gleich drei Tiebreaker-Partien. «In Tiebreakern war EU als Region schon immer gut - da mache ich mir keine Sorgen», so Kaiser.

In der Begegnung zwischen Team Liquid und Gen.G setzte sich am Ende das koreanische Team durch und qualifizierte sich damit wie alle anderen Vertreter der LCK für die K-o.-Phase.

MAD Lions mit Sieg im Entscheidungs-Krimi

Für MAD Lions ging es erneut gegen LNG um den Einzug ins Viertelfinale. Nach einem schlechten Start gelang es dem LEC-Meister lange nicht, den Rückstand wieder aufzuholen. Nach 40 Minuten fand MAD dann den entscheidenen Teamkampf und drehte die Partie.

Danach wurde es aber nochmal knapp: LNG zerstörte bereits MADs Basis, doch den Löwen gelang die Eliminierung aller Kontrahenten, während sie die gegnerische Basis stürmten. Mit dem Gewinn dieses nervenaufreibenden Tiebreakers zieht MAD in das Viertelfinale ein und erhält die Hoffnung für Europa.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

Hollywood: Oscar-Vorbote: US-Verband wählt zehn beste Filme von 2021

People news

Komikerin: Promi-Geburtstag vom 9. Dezember: Hazel Brugger

Champions league

Champions League: Bayern demütigen Barça erneut - Müller mit Tor-Jubiläum

Internet news & surftipps

Urteil: Apple erreicht Aufschub bei App-Store-Änderungen in den USA

Gesundheit

Heiserkeit und raue Stimme: Bei Stimmlippenknötchen sollten Sie wenig sprechen

Das beste netz deutschlands

Autofußball und Tiere falten: Das sind die aktuellen Game-Favoriten aus dem App Store

Internet news & surftipps

Verbraucher: Lahmes Internet? Bundesnetzagentur legt Mess-Vorgaben fest

Auto news

Berlin scannt Parksünder : Zehnmal effektiver als eine Politesse

Empfehlungen der Redaktion

E sport

EU-Team im Viertelfinale: MAD Lions' Kaiser bei LoL-WM: «Haben Chancen gegen Damwon»

E sport

Erste Hälfte der Gruppenphase: Asiatische Teams dominieren LoL-WM - Europa unter Druck

E sport

Erster Tag der Gruppenphase: Nur Rogue siegt bei LoL-WM für Europa - Damwon ohne Gnade

E sport

WM-Qualifikation geglückt: MAD Lions zwingt G2 in Lower Bracket der LEC Playoffs

E sport

Europa ausgeschieden: Damwon dominiert MAD Lions im Viertelfinale der LoL Worlds

E sport

Plätze sind besetzt: Diese Teams schicken China und Korea zu den LoL Worlds

E sport

LEC-Playoffs: Fnatic schafft LoL-Worlds-Qualifikation gegen Erzrivalen G2

E sport

LoL-Worlds in Island: Edward Gaming aus China ist League-of-Legends-Weltmeister