V-Gaming siegt überraschend bei Dota 2 Champions League

16.09.2021 V-Gaming hat im Finale der Dota 2 Champions League Season 3 Hellraisers mit 3:0 besiegt. Das noch unbekannte kasachische Team überraschte mit einem ersten Platz in der Gruppenphase des Turniers, den es in den Gesamtsieg umwandeln konnte.

Das Epicenter Major in Moskau, ebenfalls von Epic Esports Events organisiert. (Archivbild). Foto: Epicenter.gg/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Woher die plötzliche Spielstärke von V-Gaming kommt, bleibt für viele ein Rätsel. Das Team ist bisher in keiner der beiden Divisionen des osteuropäischen Dota Pro Circuit vertreten.

Im Turnier mit den meisten Top-Teams Osteuropas wäre allein schon der erste Platz der Gruppenphase bemerkenswert, doch V-Gaming spielte sich sogar durch die Playoffs und ließ Hellraisers mit einem schnellen 3:0 im Finale alt aussehen.

Den dritten Platz holte sich B8 um Danil «Dendi» Ishutin, einen Gewinner der ersten Dota-Weltmeisterschaft. Für den DPC-Zweitligisten ist die Zweitplatzierung ebenfalls eine angenehme Überraschung.

Die Dota 2 Champions League wird vom russischen Veranstalter Epic Esports Events in Kollaboration mit der Russian Esports Federation, kurz REF, ausgetragen. Im Jahr 2021 sind noch eine vierte und fünfte Saison geplant.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

E sport

EU-Teams im oberen Bracket: PSG.LGD und Invictus Gaming an der Spitze der TI-Gruppen

E sport

Deutlicher Sieg im Endspiel: Team Aster schlägt Vici Gaming im Dota-2-i-League-Finale

E sport

Nach einem Jahr Pause: LoL Mid-Season Invitational startet in Reykjavik

E sport

Zweimal klares 3:0: Cloud9 und Hanwah Life Esports im im Hauptevent der LoL-WM

E sport

Enttäuschung für G2: Erstmals in Team-Geschichte: Rogue im LEC-Finale