Brose Bamberg erobert Tabellenführung

17.10.2021 Brose Bamberg bleibt in der Basketball-Bundesliga ungeschlagen.

Bambergs Trainer Johan Roijakkers applaudiert seiner Mannschaft für deren Leistung. Foto: Thomas Kienzle/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Spitzenspiel gegen den bisherigen Tabellenführer MLP Academics Heidelberg gewann Bamberg mit 72:68 (45:35). Der Aufsteiger aus Baden-Württemberg, der bis kurz vor dem Ende die Chance auf eine Verlängerung wahrte, kassierte dagegen seine erste Niederlage. Bester Werfer der Partie war Heidelbergs Shy Ely mit 19 Punkten.

Meister Alba Berlin hat sich in der Liga mit einem deutlichen 92:74 (38:43) bei den EWE Baskets Oldenburg zurückgemeldet. Dank eines starken dritten Viertels (28:11) zog der Hauptstadtclub nach der Pause problemlos davon und hielt die Niedersachsen auf Distanz. Während es bei Alba nach dem zweiten Saisonerfolg eine positive Tendenz gibt, ist beim Playoff-Anwärter aus Oldenburg (1:3) der Fehlstart perfekt. Bester Werfer bei den Gästen war Oscar da Silva mit 21 Punkten. Auch Louis Olinde (18 Zähler) konnte überzeugen.

Ein Erfolgserlebnis gelang dem FC Bayern München. Beim 71:64 (28:27) nach Verlängerung gegen die Jobstairs Gießen 46ers traf das Team von Trainer Andrea Trinchieri zwar häufig die falschen Entscheidungen, doch am Ende übernahm Ognjen Jaramaz Verantwortung. Nach vier Niederlagen in der Euroleague stehen jetzt immerhin zwei Erfolge nach drei Partien in der BBL zu Buche. In der Verlängerung gingen den Gästen die Kräfte aus.

Außerdem erkämpften sich die Hamburg Towers ein 77:70 (40:35) gegen medi Bayreuth. Die Hausherren hatten die Partie über weite Strecken im Griff, ehe die Oberfranken sich fingen. Aber die Towers nahmen rechtzeitig ihren Rhythmus wieder auf.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News