Drei von vier Händlern fürchten Überlastung der Paketdienste

07.12.2021 Im vergangenen Jahr blickten viele Onlinehändler euphorisch auf das Weihnachtsgeschäft. In diesem Jahr ist die Stimmung einer Umfrage zufolge etwas gedrückter - aus mehreren Gründen.

Onlinehändler schauen einer Umfrage zufolge dieses Jahr weniger optimistisch auf das Weihnachtsgeschäft als im Vorjahr. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Drei Viertel der Onlinehändler (74 Prozent) befürchten in diesem Weihnachtsgeschäft eine Überlastung der Paketdienste. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage des Händlerbundes hervor.

Engpässe im logistischen Bereich waren damit auch 2021 die größte Sorge der Händler in der wichtigsten Verkaufszeit des Jahres.

Im Vergleich zu den Vorjahren war die Zahl der Händler, die eine Überlastung der Lieferdienste befürchteten, allerdings leicht rückläufig. Vor einem Jahr glaubten sogar 81 Prozent der Händler, die Lieferdienste könnten an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen. Dass diese Ängste etwas kleiner geworden seien, könne mit den Investitionen zusammenhängen, die Lieferdienste zuletzt in die Optimierung ihres Angebots gesteckt hätten, vermutete der E-Commerce-Verband.

Fast jeder zweite Händler (45 Prozent) nannte außerdem die geringere Warenverfügbarkeit durch die Probleme in den globalen Lieferketten als einen möglichen Stolperstein in diesem Weihnachtsgeschäft.

Insgesamt sind die Onlinehändler der Umfrage zufolge in diesem Jahr nicht ganz so euphorisch wie im Coronajahr 2020. Nur noch jeder dritte Händler berichtete von positiven Pandemie-Effekten auf das eigene Geschäft. Vor einem Jahr war es noch mehr als die Hälfte der E-Commerce-Anbieter. Rund 38 Prozent der befragten Händler gaben dagegen an, das Coronavirus schade ihrem Geschäft (Vorjahr: 22 Prozent).

Nur noch 43 Prozent der Händler erwarten höhere Umsätze als im vorigen Weihnachtsgeschäft. Im Vorjahr taten dies 56 Prozent. Jeder fünfte befragte Onlinehändler rechnet sogar mit Umsatzeinbußen. An der Umfrage hatten sich 357 Onlinehändler beteiligt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Auto news

Alter Lappen adé: Das gilt beim Führerscheinumtausch

Tv & kino

Retro-Show: «Wetten, dass..?» geht 2022 und 2023 weiter

Sport news

Handball-EM: DHB-Team bereit für Polen-Spiel - Torhüter im Fokus

Internet news & surftipps

Corona-Pandemie: Luca-App ändert Geschäftsmodell und senkt Preise

Wohnen

Betriebskosten: Baum gefällt - Vermieter kann Kosten auf Mieter umlegen

Internet news & surftipps

Gebührenstreit: Amazon UK akzeptiert wieder Visa-Kreditkarten

Internet news & surftipps

Extremismus: BKA: Telegram löscht rechtsextremistische Inhalte nur selten

Tv & kino

Fortsetzung: Animationsspaß: «Sing - Die Show deines Lebens»

Empfehlungen der Redaktion

Wirtschaft

Umfrage: Jede siebte Online-Bestellung wird zurückgeschickt

Regional thüringen

Weihnachtseinkäufe bleiben in Innenstädten vermehrt aus

Wirtschaft

Feiertage: Handel klagt über katastrophales Weihnachtsgeschäft

Regional sachsen anhalt

Weihnachtsgeschäft in Sachsen-Anhalt leidet unter 2G-Regel

Wirtschaft

Handel: Sorge und Zuversicht: Weihnachtserwartungen im Einzelhandel

Regional hamburg & schleswig holstein

Online-Händler Otto rechnet kaum mit Lieferengpässen

Wirtschaft

Einzelhandel: Onlinehandel sorgt in Pandemie für Wachstum bei Ceconomy

Wirtschaft

Einzelhandel: Rekordumsätze an Black Friday und Cyber Monday erwartet