Boni, Quoten & Steuern: Deshalb lohnt sich ein Vergleich von Wettanbietern!

21.09.2021 Einst hatten Sportwetten keinen sehr guten Ruf, doch diese Zeiten gehören schon lange der Vergangenheit an und inzwischen erfreuen sie sich einer ständig steigenden Beliebtheit. Das ist ein klares Zeichen dafür, dass die Sportwettenanbieter es inzwischen geschafft haben, viel Vertrauen bei ihren Kunden aufbauen zu können.

© Unsplash.com / Sharon McCutcheon

Kein Wunder also, dass es inzwischen sehr viele Wettanbieter gibt, die um Neukunden kämpfen. Der Kampf wird dabei über Boni, Quoten und auch durch die Übernahme der Wettsteuer vonseiten einiger Wettanbieter ausgetragen. Auch der Staat verdient durch die Steuererträge recht gut und insgesamt ist das Wettgeschäft auch auf staatlicher Ebene abgesichert. Auf wettbonus360.com erfährt man, wo es den aktuell besten Sportwetten Bonus 2021 gibt.

Ein Vergleich lohnt sich und so erkennt man seriöse Wettanbieter

Bei der Vielzahl von Wettanbietern, die auf dem Markt befindlich sind und um Neukunden werben, ist es für den Nutzer nicht immer leicht, die Unterschiede zu erkennen, daher lohnt sich ein Vergleich auf jeden Fall. Eine sehr wichtige Rolle spielt hier natürlich die Seriosität des Wettanbieters. Entscheidend ist hier, dass der Buchmacher eine problemlose Einzahlung ermöglicht, und dass die Dokumente des Kunden abgefragt werden.

Andernfalls würde nämlich sonst gegen das Geldwäschegesetz verstoßen. Das bedeutet im Klartext, dass ein Nutzer vor einer Auszahlung zunächst zur Verifizierung der eigenen Person aufgefordert wird. Hier wird sofort klar, dass die Gesetze ordnungsgemäß eingehalten werden. Außerdem sollten die gängigen Einzahlungsmethoden akzeptiert werden, also die klassische Banküberweisung, die Kreditkarte, PayPal oder auch Skrill. Bei den vorgenannten Einzahlungsmöglichkeiten handelt es sich ohne Ausnahme um seriöse Finanzdienstleister. Diese Finanzdienstleister bieten ihre Zusammenarbeit definitiv nur seriösen Wettanbietern an.

Wettquoten und Angebote geben viel Aufschluss über den Wettanbieter

Das wohl wichtigste Kriterium bei der Suche nach einem Buchmacher ist dessen Wettangebot. Grundsätzlich bieten beinahe alle Buchmacher ein breites Spektrum der populärsten Sportwetten an. Neben den klassischen Drei-Weg-Wetten werden auch Over und Under Wetten angeboten, oder auch die doppelte Chance und vieles weitere. Darüber hinaus finden sich aber auch Buchmacher mit speziellen Wettangeboten.

Einen ebenso hohen Stellenwert beim Wettanbietervergleich haben aber auch die Wettquoten. Hier zeigt sich nämlich sehr deutlich, ob der Wettanbieter in der Lage ist, in den vorderen Rängen der Wettanbieter mitmischen zu können. 

Je höher die Marge, desto mehr Profit für den Buchmacher, und gleichzeitig fällt die Gewinnspanne für den Nutzer dementsprechend kleiner aus. Echte Wettexperten untersuchen den Markt sehr genau auf die Höchstquoten, die sich auf dem Markt einspielen lassen. Empfohlen wird hier, über mehrere Wettkonten zu verfügen. Das sorgt dafür, dass man besonders flexibel agieren kann. Fakt ist nämlich, dass stets die besten Wettquoten bei einem ganz bestimmten Buchmacher zu finden sind.

Die Wettannahme und Auswertung

Ein weiterer sehr wichtiger Faktor bei der Bewertung von Wettanbietern ist die Wettannahme selbst. Vor allem gilt das, wenn es um die Platzierung von Live Wetten bei Top-Sportereignissen geht. Hier spielt die Geschwindigkeit eine ganz entscheidende Rolle. Häufig bedarf es nur einiger Sekunden, bevor man nach dem getätigten Einsatz die Wettbestätigung erhält. Je schneller ein Buchmacher hier agiert, desto besser. Doch auch die Wettauswertung spielt eine sehr wichtige Rolle, da sie quasi den Beweis antritt, dass der Wettanbieter über ein sehr gutes System verfügt.

Einsatzlimits und Limitierung

In der Regel nehmen alle Wettanbieter Einsätze bis zu 50 Euro an. Doch erst, wenn man sich bereits weiter vorgearbeitet hat, nimmt hier die Spannung zu. Hier sind die Einsatzmöglichkeiten sehr viel höher angesiedelt. Letztlich können sie sich sogar im dreistelligen Bereich bewegen. Entsprechend groß können hier die Gewinne sein, die realisiert werden können. Der Idealfall wäre daher, wenn es hier zu keinen Limitierungen kommt. Doch das stellt sich häufig ganz anders dar. Immer wieder zeigt sich, dass Wettanbieter insbesondere sehr erfolgreicher Spiele limitieren.

Die Benutzerfreundlichkeit spielt eine wichtige Rolle

Nicht außer Acht gelassen werden, sollte bei der Suche nach dem passenden Wettanbieter die Benutzer- und Kundenfreundlichkeit. Eine einfache Benutzung der Webseite ist ein sehr wichtiges Indiz für einen wirklich guten Wettanbieter. Längst hat sich bewiesen, dass insbesondere eine Website mit einem schlichten Layout für Übersichtlichkeit und vor allem für ein einfaches und angenehmes Wetterlebnis Sorge trägt.

Doch auch die Soforthilfe sollte stets gewährleistet sein. Gerade wenn Fragen oder Probleme auftauchen, sollte dem Kunden an dieser Stelle ein kompetenter und professioneller Kundenservice hilfreich zur Seite stehen. Anlässlich dessen gibt es Buchmacher, die eigens hierfür Live Chats anbieten. Diese sind dann entsprechend auf der Webseite implementiert.

So wird es dem Nutzer ermöglicht, auftretende Probleme binnen kürzester Zeit zu lösen. Ein Kundenservice kann für gewöhnlich auch immer via E-Mail erreicht werden, allerdings sind die Bearbeitungszeiten natürlich entsprechend länger.

Ein wichtiges Kriterium sind die Bonusangebote

In der Regel bieten alle Wettanbieter Boni für Neukunden an. Oftmals verhält es sich hier so, dass diese Boni 100 % auf eine Einzahlung bis 100 Euro betragen können. Klar ist, dass gerade solche Angebote besonders lukrativ sind. Wem es gelingt, die Umsatzbedingungen für die Boni zu erfüllen, der ist durchaus in der Lage, mit einer entsprechenden Strategie sehr viel Geld zu verdienen. Ein guter Buchmacher wird hier auch daran erkannt, dass er wirklich faire Umsatzbedingungen anbietet.

Was steckt hinter der Wettsteuer?

2012 wurde die Wettsteuer eingeführt. Das hat dafür gesorgt, dass sich für die Kunden mit Wohnsitz in Deutschland vieles deutlich verändert hat. Seit diesem Zeitpunkt müssen 5,3 % von jedem Wetteinsatz an den deutschen Staat abgeführt werden. Als Folge dieser Änderungen legen viele Buchmacher diese zusätzlichen Kosten auf ihre Kunden um.

Doch gerade hier gibt es auch Ausnahmen. Gerade die Buchmacher, die hier die Sportwettensteuer nicht auf den Kunden umlegen, sind natürlich für den Nutzer besonders interessant, denn letztlich ist hier die Rede von 5,3 % auf den Wetteinsatz. Je nach Wetteinsatz können hier durchaus erhebliche Summen zusammenkommen. Daher lohnt sich auch gerade in diesem Bereich der Vergleich unterschiedlicher Wettanbieter.

Es gibt sehr viele seriöse und erstklassige Wettanbieter in Deutschland, die ein sorgloses Platzieren einer Wette ermöglichen und auch für viel Spaß beim Wetten sorgen. Dennoch lohnt sich hier ein Vergleich, weil man als Nutzer natürlich die höchstmöglichen Gewinnquoten realisieren möchte. Darüber hinaus spielt natürlich auch die Sicherheit und Seriosität eine erhebliche Rolle, damit der Spaß am Wetten auch wirklich durch nichts getrübt wird.

© ns

Weitere News