Große Koalition einigt sich auf Mietspiegel-Reform

10.06.2021 Über Mietspiegel werden ortsübliche Vergleichsmieten ermittelt. Mit der reformierten Fassung sollen nun überzogene Mieterhöhungen verhindert werden, verspricht sich die Koalition.

Ein Mehrparteien-Mietshaus in der Nähe des Alexanderplatzes in Berlin-Mitte. Foto: Wolfgang Kumm/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Große Koalition hat sich auf eine Reform des Mietspiegels verständigt.

«Die SPD hat durchgesetzt, dass alle Gemeinden mit mehr als 50.000 Einwohnern zukünftig einen Mietspiegel erstellen müssen», teilte der SPD-Politiker Johannes Fechner am Donnerstag mit. Die CDU/CSU-Fraktion bestätigte eine Einigung. Zuerst hatte das «Handelsblatt» darüber berichtet.

«Mit dieser Mietspiegelpflicht verhindern wir überzogene Mieterhöhungen und schaffen Rechtssicherheit für Mieterinnen und Mieter und Vermieter», sagte Fechner. Das Verhandlungsergebnis sei eine Verbesserung für Mieterinnen und Mieter, da sie nun die ortsübliche Vergleichsmiete leicht errechnen und so ihre Rechte gegen überzogene Erhöhungen nutzen können. «In der Vergangenheit haben Vermieter häufig die Berechnungsgrundlagen von Mietspiegeln angegriffen. Daher regeln wir jetzt zudem klare Vorgaben für die Erstellung von Mietspiegeln», sagte Fechner weiter.

Mietspiegel werden genutzt, um die ortsübliche Vergleichsmiete zu ermitteln. Damit werden Mieterhöhungen begründet und bei einem Umzug in ein Gebiet mit Mietpreisbremse zulässige Mieten festgestellt. In der Vergangenheit hatte es häufig Kritik an der Aussagekraft von Mietspiegeln gegeben.

Für die Union sei es wichtig gewesen, dass die Mietspiegel das Marktgeschehen abbilden und frei von politischer Manipulation sind, sagte der CDU-Abgeordnete Jan-Marco Luczak. «Für uns als Union war daher klar, dass Mietspiegel nicht zu politischen Steuerungsinstrumenten verkommen dürfen, sonst wären sie bloße Zerrspiegel und würden ihre Akzeptanz und damit befriedigende Wirkung verlieren.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Handball-WM: DHB-Frauen mit Pflichtsieg weiter auf Kurs Viertelfinale

Gesundheit

Heiserkeit und raue Stimme: Bei Stimmlippenknötchen sollten Sie wenig sprechen

Das beste netz deutschlands

Autofußball und Tiere falten: Das sind die aktuellen Game-Favoriten aus dem App Store

Internet news & surftipps

Verbraucher: Lahmes Internet? Bundesnetzagentur legt Mess-Vorgaben fest

Das beste netz deutschlands

Für iPhone und iPad: Top-Apps: Thermomix-Rezepte, Safari-Feature und Notizblock

Auto news

Berlin scannt Parksünder : Zehnmal effektiver als eine Politesse

People news

Musik: Bushido im Ruhrgebiet: Musikvideo bei Bochumer Friseur

People news

Kanzlergattin: Britta Ernst - Ehefrau des Kanzlers und selbst Ministerin

Empfehlungen der Redaktion

Wirtschaft

Wohnen: Mietspiegel-Pflicht in größeren Städten

Job & geld

Werbungskostenabzug: Verbilligt Vermieten: Diese Steuervorteile haben Eigentümer

Wirtschaft

Wohnen: Mieterbund fordert zentrale Erfassung der Mieten

Regional berlin & brandenburg

Mieten-Bremse für kommunale Wohnungen in Berlin

Job & geld

Neuerungen auf dem Immobilienmarkt: So gehen Anbieter bei der Preisermittlung vor

Inland

Parlamentsbeschlüsse: Verbraucher kommen künftig schneller aus Handyverträgen

Wirtschaft

Wohnungskonzern: Aus für Immobilien-Fusion: Wagt Vonovia dritten Anlauf?

Wohnen

Ermitteln von Vergleichsmieten: BGH: Zeitpunkt der Ankündigung der Mieterhöhung entscheidend