Winterfahrplan der Schmalspurbahnen mit Einschränkungen

25.10.2021 Am kommenden Montag tritt bei den Harzer Schmalspurbahnen (HSB) der Winterfahrplan in Kraft - Fahrgäste müssen jedoch mit Einschränkungen rechnen. Vom 1. bis zum 25. November verkehren etwa keine Züge auf der Harzquerbahn zwischen Ilfeld und Drei Annen Hohne sowie auf der kompletten Selketalbahn, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Grund dafür seien Instandhaltungsarbeiten an Gleisen und Fahrzeugen. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet. Der Zugverkehr zwischen Wernigerode, Drei Annen Hohne und dem Brocken ist von den Sperrungen den Angaben zufolge nicht betroffen.

Ein Zug der Harzer Schmalspurbahnen fährt durch einen Waldes mit toten Nadelbäumen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auch im Südharz kommt es aufgrund von Straßenbauarbeiten zwischen dem 1. und 14. November zu Einschränkungen. Die Zugfahrten zwischen Niedersachswerfen Ost und Ilfeld Neanderklinik werden nach Angaben des Unternehmens ebenfalls im Ersatzverkehr gefahren.

Ab dem 26. November nimmt die HSB den Zugverkehr auf dem gesamten Streckennetz dann wieder vollständig auf. Die Fahrzeugsituation bleibe aber angespannt, weshalb einzelne Züge auf der Selketalbahn sowie auf der Harzquerbahn zwischen Nordhausen und Eisfelder Talmühle bis zum 13. Januar durch Busse ersetzt würden, hieß es.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

Schmalspurbahnen: Nach Corona-Pause wieder Sommerfahrplan

Reise

Attraktion am Brocken: Harzer Schmalspurbahnen beenden Corona-Pause

Regional sachsen anhalt

Züge der Harzer Schmalspurbahn fahren größtenteils wieder

Regional baden württemberg

Diese Bahnbaustellen erwarten Reisende in den Ferien

Reise

Mit Dampf auf den Gipfel: Seit 30 Jahren wieder per Zug zum Brocken