Vermehrte Corona-Infektionen nach Kirmes im Eichsfeld

24.10.2021 Eine Woche nach einer Kirmesfeier sind im Landkreis Eichsfeld vermehrt Corona-Infektionen aufgetreten. «Alle Betroffenen hatten an der Kirmesfeier am vergangenen Wochenende in Bernterode teilgenommen», teilte das Landratsamt am Sonntag mit. Es handle sich um 15 gesicherte Covid-19-Infektionen und bislang fünf konkrete Verdachtsfälle - überwiegend aus dem Ortsteil Bernterode der Gemeinde Breitenworbis. Am dritten Oktober-Wochenende war hier zur 33. Kirmes mit Festumzug im 3G-Modell geladen worden.

Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Es müsse davon ausgegangen werden, dass sich weitere Besucher der Tanzveranstaltung der Kirmes sowie des Kirmesumzugs infiziert haben, teilte ein Sprecher des Landratsamtes mit. Aus diesem Grund appelliere das Gesundheitsamt an alle Kirmesbesucher, die wissentlich Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person hatten, Symptome zeigten oder im Selbsttest positiv seien, zu Hause zu bleiben und sich mit dem Gesundheitsamt in Verbindung zu setzen. Für Montag (17.00 bis 20.00 Uhr) sei eine PCR-Testsation im Feuerwehrgerätehaus Bernterode eingerichtet worden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Immer mehr Infizierte nach «2G»-Party in Münster: Nun 72

Regional berlin & brandenburg

Etliche Impfzentrum-Mitarbeiter müssen zu Hause bleiben

Regional bayern

25 Abiturienten bei Abschlussfahrt positiv getestet