Ausleihe von Couch aus: Büchereien wollen Kunden zurück

20.10.2021 Thüringer Bibliotheken haben im Zuge der Corona-Pandemie vermehrt auf digitale Angebote gesetzt - mit Folgen.

Die Adventskalender-Fassade der Stadt- und Kreisbibliothek «Anna Seghers» Meiningen. Foto: Karina Erdmann/-/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Thüringer Bibliotheksverband wünscht sich wieder mehr Gäste in den Büchereien des Landes. Die Thüringer Büchereien hätten viele ihrer Angebote im Zuge der Corona-Pandemie digitalisiert - mit Folgen. Auch mehrere Wochen nach erneuter Öffnung «dauert es, bis die Leute wiederkommen», sagte die Vorsitzende des Landesverbands im Deutschen Bibliotheksverband (dbv), Milena Pfafferott, anlässlich des Thüringer Bibliothekstages. So bleibe etwa die Universitätsbibliothek in Ilmenau, in der sie selbst arbeitet, «sehr leer». Geschmökert und gelernt werde nun eher daheim.

Die Nutzung digitaler Angebote der Bibliotheken ist nach Angaben des Bibliotheksverbandes von sechs Prozent im Jahr 2019 auf zehn Prozent in 2020 gestiegen. «Das hat sicherlich auch mit Corona zu tun», so Pfafferot. Der Bedarf werde sich vermutlich auch nicht ändern - dafür sei es zu «bequem» von der Couch aus durchs digitale Bücherregal zu stöbern. Für die Büchereien sei es aber wichtig, dass man Besuchszahlen aufweisen könne. Auch seien diese nicht nur ein Ort zum Ausleihen von Büchern - sondern auch Treffpunkt und Erlebnisort.

In Meiningen spürt die Leiterin der Stadt- und Kreisbibliothek «Anna Seghers», Sylvia Gramann, ebenfalls eine Veränderung. Altkunden blieben teils noch zurückhaltend, es kämen eher die Neuzugänge ins Haus. Um die Bücherei wieder mit Leben zu füllen, habe man sich einiges einfallen lassen. Der Sommerlesespaß im Juni etwa lockte laut Gramann rund 70 Kinder zum Lesen und Bewerten von Büchern an. Auch soll es in diesem Jahr wieder den lebendigen Adventskalender an der Hausfassade - als Symbiose zwischen dem Digitalen und Analogen - geben.

Für ihr Engagement und die kreativen Ideen wurde die Meininger Bücherei 2021 zum zweiten Mal mit dem mit 10.000 Euro dotierten Thüringer Bibliothekspreis der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und des dbv-Landesverbandes ausgezeichnet. Der Preis wird im Rahmen des Bibliothekspreises digital verliehen. Rund 100 Bibliotheken sind Mitglied im Thüringer Landesverband des dbv.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News