Zwei Migranten in Erfurt angegriffen

17.10.2021 In Erfurt ist es erneut zu einem wohl rassistisch motivierten Übergriff gekommen. Am frühen Samstagmorgen seien im Stadtteil Ilversgehofen zwei Männer mit Migrationshintergrund mit einem Schlagring und einer Bierflasche attackiert worden, wie die Polizei am Sonntag berichtete. Die beiden blieben unverletzt.

An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei». Foto: David Inderlied/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Sie hatten vor dem Gewaltausbruch sechs Erfurter an einer Straßenbahnhaltestelle nach einer Zigarette gefragt. Es sollen laut den Angaben auch ausländerfeindliche Parolen gerufen worden sein. Die Polizei ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Volksverhetzung.

In der Landeshauptstadt kommt es immer wieder zu Übergriffen gegen Ausländer. Am kommenden Donnerstag beginnt vor dem Erfurter Landgericht ein Prozess gegen einen 41-Jährigen, der einen jungen Syrer in der Straßenbahn mit der Faust gegen den Kopf geschlagen und ihn bespuckt und beleidigt haben soll.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Erfurt: Richter nennt Angriff auf Jungen in Tram «menschenfeindlich»

Inland

Prozess: Junge in Tram in Erfurt attackiert - Mehrjährige Haftstrafe

Regional thüringen

News Regional Thüringen: Mehrjährige Haftstrafe nach Angriff auf Syrer in Straßenbahn