Großübungen von Polizei und Feuerwehr in Thüringen

15.10.2021 In Thüringen proben Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei an diesem Wochenende gleich mit zwei Großübungen den Ernstfall. Am Samstag werden in Suhl die Abläufe bei der Bekämpfung von Waldbränden geübt, wie die Stadtverwaltung mitteilte. Dazu werden in einem Waldstück nahe dem Gewerbegebiet Sehmar an mehreren Stellen Brände simuliert.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Polizei beteilige sich daran mit mehreren technischen Einheiten, hieß es. So werde etwa Löschwasser mit Wasserwerfern in den Wald transportiert. Nach Angaben der Stadt ist das die erste derart umfassende Waldbrandübung in Thüringen.

Die Thüringer Polizei will dann nach eigenen Angaben am Sonntag in Erfurt das Szenario einer lebensbedrohlichen Einsatzlage durchspielen. An der Übung auf dem Gelände des Einkaufszentrums Thüringen-Park seien rund 900 Polizeiangehörige der Landespolizeidirektion, des Landeskriminalamts und der Polizeilichen Bildungseinrichtungen sowie etwa 300 Rettungskräfte beteiligt.

Ziel sei die Überprüfung der Konzepte zur Bewältigung derartiger Szenarien. Auch Aspekte der Opferbetreuung sowie die Zusammenarbeit zwischen Schutz- und Kriminalpolizei spielten eine Rolle, hieß es.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional thüringen

Waldbrand simuliert: Großübung von Feuerwehr und Polizei

Regional thüringen

Mann bei Flucht vor der Polizei abgestürzt

Panorama

Großübung: Hamburg bereitet sich auf Seuchenausbruch auf Schiff vor