Fahndung nach tödlicher Auseinandersetzung dauert an

07.10.2021 Nach dem gewaltsamen Tod eines 28-Jährigen bei einer Auseinandersetzung in Erfurt ist die Polizei weiter auf der Suche nach dem Tatverdächtigen. Die Fahndung nach dem 35-jährigen mutmaßlichen Täter dauere an, sagte eine Sprecherin am Donnerstag. Nähere Angaben machte die Polizei unter Hinweis auf die laufenden Ermittlungen nicht.

Reste von Absperrband flattern am Anger im Wind. Foto: Monia Mersni/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach der Tat auf dem Anger, der zentralen Fußgängerzone der Landeshauptstadt, hatte sich das 28-jährige Opfer laut Polizei am Dienstag mit mehreren Stichverletzungen noch etwa 130 Meter bis zu einem Parkhaus geschleppt, bevor er zusammenbrach. Passanten hätten ihn dort gefunden. Im Krankenhaus erlag der Mann noch in der Nacht zu Mittwoch seinen schweren Verletzungen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

American Football: NFL-Superstar Brady raus aus den Playoffs: War's das, Tom?

Tv & kino

Die erste Liebe: «Licorice Pizza»: Romanze von Paul Thomas Anderson

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Verzicht auf Mobilfunk-Auktion? Behörde deutet Änderung an

People news

Modewelt: Modeschöpfer Thierry Mugler mit 73 Jahren gestorben

Reise

News aus der Reisewelt: Bergmarathon in Mallorca und Wandern in der Lüneburger Heide

Musik news

Bloor Street: Kiefer Sutherland verbreitet Optimismus und Nostalgie

Das beste netz deutschlands

Open Food Facts: App-Tipp: Barcodescanner für Lebensmittel

Auto news

Busfahrermangel : Tausende Kräfte fehlen

Empfehlungen der Redaktion

Regional thüringen

Nach tödlicher Auseinandersetzung: Fahndung und Forderungen

Regional thüringen

28-Jähriger stirbt nach Angriff in Erfurt

Regional thüringen

Nach tödlichem Messerangriff: 35-Jähriger stellt sich

Regional thüringen

Hohe Polizeipräsenz nach gewaltsamen Tod am Erfurter Anger

Regional niedersachsen & bremen

Unbekannter verletzt 28-Jährigen mit Stichen schwer

Regional bayern

Gruppe Jugendlicher schlägt 17-Jährigen krankenhausreif

Regional niedersachsen & bremen

Zwei Männer bei bewaffnetem Streit lebensgefährlich verletzt

Regional hamburg & schleswig holstein

Mann lebensgefährlich verletzt: 21-Jähriger festgenommen