Auffahrunfall mit einem Verletzten durch Matratze auf A71

30.09.2021 Eine auf der Fahrbahn der A71 liegende Matratze hat am Donnerstagnachmittag einen Unfall mit einem Verletzten verursacht. Ein Autofahrer sei zwischen den Anschlussstellen Erfurt-Bindersleben und Kreuz Erfurt auf einen aufgrund der Matte bremsenden Wagen aufgefahren, teilte die Polizei mit. Dabei sei er verletzt worden.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Matratze sei auf dem Anhänger eines weiteren Autos nicht ausreichend gesichert gewesen. Deshalb habe sie sich gelöst und sei auf die Fahrbahn in Richtung Schweinfurt geflogen. Während die Unfallstelle geräumt wurde, musste der Verkehr über einen Parkplatz geleitet werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Dfb pokal

DFB-Pokal: «Nicht zu entschuldigen»: BVB-Coach Rose fehlt Mentalität

Internet news & surftipps

Pandemie: Omikron-Welle stellt Corona-Warn-App auf den Prüfstand

Reise

Neue Corona-Regeln: Schweden lockert Testpflicht für Reisende

Internet news & surftipps

Medien: dpa übernimmt Kuratierung für Facebook News in Deutschland

People news

Schauspieler: Warum Philipp Hochmairs Beziehungen scheitern

People news

Entertainerin: Cher teilt ihre Fitnessroutine mit den Fans

Musik news

U2-Frontmann: Bono mag den Namen seiner Band eigentlich nicht

Internet news & surftipps

Energie: Vantage Towers und Mowea erzeugen Windenergie am Funkmast

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Verletzte nach Auffahrunfall: Unfallverursacher flüchtet

Regional berlin & brandenburg

Frau stirbt bei Auffahrunfall auf Autobahn 10

Regional sachsen anhalt

A2 nach Unfall bei Burg stundenlang gesperrt

Regional niedersachsen & bremen

Autobahn 2 ab Donnerstag in Richtung Berlin gesperrt

Regional nordrhein westfalen

Altena stark von Erdrutschen getroffen

Regional nordrhein westfalen

Lkw fährt in Stauende: Autofahrer tot

Panorama

Havarie: Fähre kracht vor Ibiza auf einen Felsen - 25 Verletzte