Wald-Schutzgemeinschaft nimmt Baumpflanzungen wieder auf

25.09.2021 Für jedes Kind ein Baum - dieses Ziel hatte sich die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald in Thüringen gesetzt. Die Umsetzung geriet durch die Corona-Pandemie ins Stocken.

Buchstaben an einer Leine ergeben das Wort «Wald». Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Landesverband Thüringen der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald nimmt die 2019 begonnene Baumpflanzaktion «Dein Wald» ab Oktober wieder auf. Die ersten Baumpflanzungen sollen vom 22. bis 24. Oktober in Erfurt durchgeführt werden, teilte der Landesverband auf Anfrage mit. Im Rahmen der Aktion sollen 320.000 Bäume im Freistaat gepflanzt werden - für jedes Thüringer Kind einer.

Die Pflanzaktionen mussten im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt werden. «Da unsere öffentlichen Pflanzaktionen in der Pandemiezeit nicht durchgeführt werden konnten, werden wir eine Vielzahl der bisher gespendeten Bäume erst in der kommenden Pflanzsaison, in diesem Herbst, pflanzen», erklärte Tobias Söllner, Landesgeschäftsführer Thüringen der Schutzgemeinschaft. Bereits jetzt wurden neben Erfurt auch für Gera (7. November), Jena (13. November) und Ellrich (20. November) festgelegt. Auch für Deesbach und Weimar sind Pflanzungen geplant.

«Mit den Pflanzaktionen sprechen wir die breite Öffentlichkeit an, um das Bewusstsein für das eigene Handeln durch ein Mitwirken bei unseren Veranstaltungen neu zu erfahren», so Söllner weiter. Die heimischen Waldökosysteme stünden unter zunehmenden Druck der Klimawandelfolgen. «Das Erhalten der Funktionen der Wälder für die Menschen und die Umwelt stellt eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung dar.»

Für die Aktion sammelt die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Spenden. Für 5 Euro kann dabei bereits ein Baum gespendet werden - das am häufigsten gewählte Spendenmodell. Bisher wurden gut 20.000 Bäume gespendet und gepflanzt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News