Staatsanwaltschaft: Mann stach aus Eifersucht auf Mann ein

13.09.2021 Der nach der Messerattacke auf einen 65-Jährigen in Nordhausen festgenommene Rentner hat bei seiner polizeilichen Vernehmung die Tat eingeräumt. Der 70-Jährige habe wahrscheinlich aus Eifersucht auf seinen Rivalen eingestochen, da er ein Verhältnis mit dessen Ehefrau haben soll, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Mühlhausen, Dirk Germerodt, der Deutschen Presse-Agentur, am Montag.

Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 70-Jährige stach laut Staatsanwaltschaft dem Mann mit dem Messer in den Bauch. Der 65-Jährige wurde notoperiert. Er schwebt laut Polizei nicht mehr in Lebensgefahr.

Der 70-Jährige wurde nach einer Verfolgung der Polizei in seinem Auto auf einem Parkplatz der Autobahn 38 festgenommen. Das Amtsgericht Nordhausen erließ am Montag wegen des Verdachts des versuchten Mordes und der gefährlichen Körperverletzung Haftbefehl gegen den Mann. Er kam in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen führt die Mordkommission des Landeskriminalamtes.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News