Über 5000 Impfungen bei Aktionen am Wochenende

16.08.2021 Bei Impfaktionen am vergangenen Wochenende sind mehr als 5000 Thüringerinnen und Thüringer gegen das Coronavirus geimpft worden. Über 2400 Menschen nahmen allein am landesweiten Familien-Impftag teil, wie die Kassenärztliche Vereinigung am Montag mitteilte. Hier konnten sich Kinder ab zwölf Jahren und Jugendliche gemeinsam mit ihren Familienangehörigen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer gegen Covid-19 immunisieren lassen.

Ein medizinischer Mitarbeiter impft eine Frau. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mehr als 2300 Erwachsene ließen sich zudem am Samstagvormittag beim «Impfen ohne Termin» die Einmalimpfung von Johnson & Johnson spritzen. In der Vorwoche waren bei der Aktion 3500 Impfungen vorgenommen worden - allerdings fand der Impftag ganztägig statt.

Auch in kleinerem Rahmen gab es am Wochenende Impfaktionen im Freistaat. So erhielten 166 Menschen in der Goethe Galerie in Jena den Piks und einen Fünf-Euro-Gutschein für die Innenstadt-Gastronomie. Am «Nachtimpfen» in Leinefelde nahmen 119 Menschen teil und das «Feierabendimpfen» in Weimar lockte 136 Menschen an. 25 Handballfans erhielten zudem eine Impfung bei einem Handball-Spiel in Mühlhausen.

An den kommenden beiden August-Wochenenden können sich Interessierte wieder landesweit spontan impfen lassen. Auch ein weiterer Familien-Impftag wird kommenden Samstag angeboten. Weitere Termine sind unter www.impfen-thueringen.de/sommerimpfen einsehbar.

Thüringen gehört bei der Impfquote zu den bundesweiten Schlusslichtern. 53,5 Prozent der Bevölkerung waren nach Angaben des Robert Koch-Instituts vom Montag vollständig geimpft. Nur in Brandenburg und Sachsen liegt die Quote niedriger. Bundesweit erreicht der Wert 57,2 Prozent.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News