66-Jähriger in Erfurt schwer verletzt: Angreifer geflüchtet

16.08.2021 Bei dem Versuch, einen Streit zu schlichten, ist in Erfurt ein 66-Jähriger angegriffen und dabei schwer verletzt worden. Ein jüngerer Mann im Alter von etwa 20 Jahren habe mehrmals zugeschlagen und dann zugetreten, als der Mann bereits am Boden lag, teilte die Polizei am Montag mit. Zuvor habe der 66-Jährige einen Streit zwischen dem Angreifer und einer Frau schlichten wollen. Dabei sei der Jüngere auf ihn losgegangen und anschließend vor Eintreffen der Polizei geflüchtet.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zu der Attacke am Samstag seien zudem mehrere Notrufe eingegangen. Als die Beamten vor Ort eintrafen, sei jedoch keiner der Anrufer mehr da und auch später nicht erreichbar gewesen. Deren Aussagen werden jetzt gebraucht, um den Angreifer ausfindig zu machen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News