Dreijähriger von Auto angefahren: Keine Lebensgefahr mehr

15.08.2021 Ein dreijähriger Junge, der in Erfurt von einem Auto angefahren wurde, schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. «Das Kind wird den Unfall glücklicherweise überleben», sagte ein Polizeisprecher in der Nacht zu Sonntag. Der Junge hatte am Samstag mit seiner Mutter auf dem Weg zum Spielplatz an einer Fußgängerampel die Straße überqueren wollen. Als er bemerkte, dass seine Mama noch auf der anderen Straßenseite stand, drehte er sich laut Polizei um und wollte wieder zurückgehen - doch da zeigte die Fußgängerampel schon wieder Rot. Ein 45-jähriger Autofahrer übersah den Dreijährigen und fuhr ihn an. Der Junge wurde daraufhin mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Ein Rettungswagen fährt über die Straße. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Dreijähriger will Vater sehen und wird von Auto erfasst

Regional hessen

Sieben Verletzte durch Kollision zweier Autos

Regional berlin & brandenburg

Achtjähriger angefahren und schwer verletzt zurückgelassen