Thüringen mit bundesweit niedrigster Corona-Inzidenz

12.08.2021 Thüringen hat weiterhin die niedrigste Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland. Das Robert Koch-Institut gab die Zahl der wöchentlichen Corona-Infektionen pro 100.000 Einwohner am Donnerstag mit 6,7 an und damit nur etwas höher als am Vortag (6,5). Demnach wurden 29 Neuinfektionen und ein Todesfall im Zusammenhang mit Corona gemeldet. Bundesweit lag die Inzidenz am Donnerstag bei 27,6.

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In den meisten Thüringer Landkreisen blieb die Corona-Inzidenz am Donnerstag einstellig. Die Stadt Suhl und der Landkreis Weimarer Land registrierten in den vergangenen sieben Tagen keine neuen Ansteckungen. Auch im Wartburgkreis (0,8) und im Landkreis Eichsfeld (2,0) infizierten sich nur wenige Menschen. Den höchsten Wert gab das RKI für den Landkreis Altenburger Land (19,0) an.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News