3500 Impfungen ohne Termin: Wiederholung am Samstag geplant

09.08.2021 Wegen der guten Resonanz beim ersten Anlauf können sich Menschen auch am kommenden Wochenende thüringenweit ohne Termin gegen Corona impfen lassen. Rund 3500 Personen hätten sich am Samstag bei einem Aktionstag an allen etwa 30 Thüringer Impfstellen den Piks setzen lassen, sagte ein Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung am Montag. Sie konnten ohne Termin vorbeikommen und zwischen den Impfstoffen von Biontech/Pfizer (1500 Impfungen) und Johnson&Johnson (2000 Impfungen) wählen.

Ein medizinischer Mitarbeiter impft eine Frau. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Erfurt (dpa/th) - Wegen der guten Resonanz beim ersten Anlauf können sich Menschen auch am kommenden Wochenende thüringenweit ohne Termin gegen Corona impfen lassen. Rund 3500 Personen hätten sich am Samstag bei einem Aktionstag an allen etwa 30 Thüringer Impfstellen den Piks setzen lassen, sagte ein Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung am Montag. Sie konnten ohne Termin vorbeikommen und zwischen den Impfstoffen von Biontech/Pfizer (1500 Impfungen) und Johnson&Johnson (2000 Impfungen) wählen.

Kommenden Samstag solle die Aktion wiederholt werden, sagte der Sprecher. Zwischen 07.30 Uhr und 13.30 Uhr könne man wieder ohne Termin zu einer der Thüringer Impfstellen kommen. Gespritzt werde das Präparat von Johnson&Johnson. Die Biontech-Impfstoffe, die auch bei jüngeren Menschen angewandt werden können, werden bei einem parallel stattfindenden Familienimpftag eingesetzt. Ob es künftig jedes Wochenende ein solches Angebot geben soll, stehe noch nicht fest, sagte der Sprecher.

Im Bundesvergleich hinkt Thüringen derzeit bei den Impfzahlen hinterher. Laut Zahlen des Robert Koch-Instituts haben bis Montag 56,2 Prozent der Bevölkerung mindestens eine Impfung erhalten - niedriger liegt der Wert nur in Sachsen (52,8 Prozent). Und bei den vollständig geimpften liegt Thüringen mit 52,4 Prozent an drittletzter Stelle.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News