Rudolph für weitere Amtszeit an DGB-Spitze vorgeschlagen

05.08.2021 Der 43 Jahre alte Michael Rudolph soll den DGB-Bezirk Hessen-Thüringen vier weitere Jahre lenken. Das schlagen der DGB-Bezirksvorstand sowie der Bundesvorstand des Gewerkschaftsbundes den Delegierten für ihre Wahlkonferenz im Dezember in Bad Hersfeld vor. Nicht mehr kandidieren wird Rudolphs bisheriger Stellvertreter Sandro Witt, wie der DGB am Donnerstag mitteilte. An seine Stelle soll nach den Vorstellungen der DGB-Spitze die 58 Jahre alte Verdi-Bereichsleiterin Renate Stenarz aus Jena treten. Der Vorsitzende Rudolph lebt in Kassel und führt den DGB-Bezirk seit Dezember 2017.

Michael Rudolph. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Parteivorstand: AfD-Chef Meuthen kandidiert nicht mehr für Vorsitz

Inland

Rückzug von der Parteispitze: Scheidender AfD-Chef Meuthen: «Ich war nie ein Feigenblatt»

Regional hessen

News Regional Hessen: Tausende Teilnehmer bei Mai-Kundgebungen in ganz Hessen