Nach Absagen 2020: Thüringen hofft auf Weihnachtsmarkt 2021

05.08.2021 Der Erfurter Weihnachtsmarkt ist eine übers Land hinaus bekannte Größe der Adventszeit. In Erfurt hofft man auf eine Saison ohne Corona-Lockdown und hat mit den Planungen begonnen.

Tausende Lichter leuchten auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt. Foto: Martin Schutt/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mitten im Sommer und unter unsicheren Bedingungen bereitet sich Erfurt erneut auf einen Weihnachtsmarkt in der Corona-Pandemie vor. Trotz der Absage im Vorjahr laufe die Vorbereitung ganz regulär, sagte der Leiter der Abteilung Märkte und Stadtfeste der Stadt Erfurt, Sven Kaestner. Für den Fall, dass der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr stattfinden könne, müsse man vorbereitet sein - genauso wie man es 2020 auch schon war. Dazu stehe man auch im ständigen Austausch mit dem städtischen Gesundheitsamt.

So seien bereits bis Ende April die Bewerbungen der Schausteller und Schaustellerinnen eingegangen und würden aktuell im Ausschuss einer Prüfung unterzogen, so Kaestner. Allerdings seien rund zehn Prozent weniger Bewerbungen von Schaustellern gestellt worden. Ob der Rest, darunter alle 17 Erfurter Schausteller-Familien, sich über eine selige Weihnachts(markt)zeit freuen könne, bleibe zu hoffen. «Es kann momentan deutschlandweit glaube ich keiner sagen, ob es Weihnachtsmärkte geben wird», sagte Kaestner.

Bereits vor mehreren Wochen verkündete Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD): «Wir wollen in Erfurt auf den Weihnachtsmarkt 2021 nicht verzichten.» Es könne sein, dass man mit bestimmten Beschränkungen leben müsse, «Absagen ist aber keine Option». Es gehe darum, den Menschen nach der Corona-Tristesse etwas Schönes und den Gewerbetreibenden in der Stadt eine wichtige Einnahmequelle zu bieten. Dieser Wunsch habe weiter Bestand, hieß es aus dem Rathaus.

Momentan konzentriere man sich jedoch vor allem auf die für September und Oktober auf dem Domplatz geplanten Veranstaltungen, sagte Kaestner. Der Erfurter Weingarten vom 9. bis 12. September und das Erfurter Oktoberfest vom 25. September bis zum 10. Oktober gehören zu den Veranstaltungshöhepunkten 2021. Aufgrund der Corona-Pandemie fand das traditionelle Erfurter Oktoberfest im vergangenen Jahr unter dem Namen «Erfurter Altstadtherbst» in veränderter Form statt - etwa ohne Festzelt und mit Sicherheitsabstand. Rund 75 000 Besucherinnen und Besucher wurden gezählt.

Mit wie vielen Gästen und welchem Rahmen man in diesem Jahr rechnen könne, bleibe auch jetzt noch abzuwarten - ebenso wie die Frage nach dem Weihnachtsmarkt sich weiter stelle. Und so lassen sich die Feste und Märkte auch noch nicht auf der Veranstaltungsseite der Stadt finden. «Aktuell kann da keiner was gesichert sagen», so Kaestner. «Letztendlich müssen wir das 'draus machen, was gesetzeskonform ist.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Dfb pokal

DFB-Pokal: «Nicht zu entschuldigen»: BVB-Coach Rose fehlt Mentalität

Internet news & surftipps

Pandemie: Omikron-Welle stellt Corona-Warn-App auf den Prüfstand

Reise

Regierung entschuldigt sich: Empörung über Leitfaden für Touristinnen in Costa Rica

Internet news & surftipps

Medien: dpa übernimmt Kuratierung für Facebook News in Deutschland

People news

Schauspieler: Warum Philipp Hochmairs Beziehungen scheitern

People news

Entertainerin: Cher teilt ihre Fitnessroutine mit den Fans

Musik news

U2-Frontmann: Bono mag den Namen seiner Band eigentlich nicht

Internet news & surftipps

Energie: Vantage Towers und Mowea erzeugen Windenergie am Funkmast

Empfehlungen der Redaktion

Regional thüringen

Planungen für Erfurter Weihnachtsmarkt gehen weiter

Regional thüringen

Weihnachtsmarkt-Verbot: Gedämpfte Stimmung

Regional thüringen

Schausteller: Weihnachtsmärkte «fallen wie Dominosteine»

Regional baden württemberg

Stadt: Nun doch kein Weihnachtsmarkt in Stuttgart

Regional bayern

Etliche Städte planen weiter Weihnachtsmärkte

Regional sachsen anhalt

Weihnachtsmärkte in Sachsen-Anhalt: Städte planen bereits

Panorama

Volksfest: Oktoberfest im Sommer? Wirtschaftsminister wirbt

Regional niedersachsen & bremen

Weihnachtsmärkte starten wieder in Niedersachsen und Bremen