Tiefensee gibt Amt des Vizeministerpräsidenten

23.07.2021 Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) gibt das Amt das stellvertretenden Ministerpräsidenten von Thüringen an seinen Parteikollegen Georg Maier ab. Mit Blick auf die nun regulär bis Herbst 2024 dauernde Legislaturperiode gehöre dieses Amt auch in die Hände des Landesvorsitzenden einer der Koalitionspartner, teilte Tiefensee am Freitag in Erfurt mit. Innenminister Georg Maier soll nach der Sommerpause das Amt übernehmen. Er ist auch Vorsitzender der SPD in Thüringen, die gemeinsam mit Linker und Grünen eine Minderheitsregierung bildet. Nach der gescheiterten Auflösung des Landtags vergangene Woche war die zunächst für Ende September geplante vorgezogene Neuwahl in Thüringen hinfällig geworden.

Wolfgang Tiefensee (SPD) gibt sein Amt als Vizeministerpräsident ab. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Darüber hinaus stellt sich das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft personell und strukturell neu auf. Die Staatssekretärin für Wirtschaft, Tourismus und Digitales, Valentina Kerst, verlässt Ende September nach rund dreieinhalb Jahren das Ministerium von Tiefensee. Über die Gründe machte ein Sprecher keine weiteren Angaben. Ihre Position solle zügig wieder besetzt werden. Wissenschaftsstaatssekretär Carsten Feller soll zudem ab Oktober für die Bereiche Wirtschaftspolitik und Hochschulen zuständig sein.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News