Massive Rückgänge bei Touristen in Hotels und Pensionen

12.07.2021 Die Lage in den von der Corona-Pandemie gebeutelten Hotels und Pensionen in Thüringen hat sich seit Jahresbeginn nochmals verschärft. In den ersten vier Monaten 2021 ging die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum teils ebenfalls von Schließungen geprägten Vorjahreszeitraum um 51,4 Prozent zurück, wie das Landesamt für Statistik am Montag mitteilte. Von Januar bis Ende April wurden nur noch rund 805.000 Gästeübernachtungen gezählt. In diesem Zeitraum kamen rund 168.000 Gäste nach Thüringen.

Dunkle Wolken ziehen über einem Hotel hinweg. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Noch deutlicher werden die coronabedingten Verluste bei einem Vergleich mit dem April 2019. Gegenüber dem Vor-Pandemie-Jahr, das für den Thüringer Tourismus ein Rekordjahr war, sank die Zahl der Übernachtungen im April sogar um 73,4 Prozent oder knapp 600 000. Die der Ankünfte verringerte sich um 85,2 Prozent beziehungsweise 267 000. Lediglich 750 der 1332 Übernachtungsbetriebe mit jeweils mindestens zehn Betten in Thüringen waren im April geöffnet.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions League: FC Bayern mit Süle und Musiala - Barça mit Dembélé

Internet news & surftipps

Urteil: Apple erreicht Aufschub bei App-Store-Änderungen in den USA

Gesundheit

Heiserkeit und raue Stimme: Bei Stimmlippenknötchen sollten Sie wenig sprechen

Das beste netz deutschlands

Autofußball und Tiere falten: Das sind die aktuellen Game-Favoriten aus dem App Store

Internet news & surftipps

Verbraucher: Lahmes Internet? Bundesnetzagentur legt Mess-Vorgaben fest

Auto news

Berlin scannt Parksünder : Zehnmal effektiver als eine Politesse

People news

Musik: Bushido im Ruhrgebiet: Musikvideo bei Bochumer Friseur

People news

Kanzlergattin: Britta Ernst - Ehefrau des Kanzlers und selbst Ministerin

Empfehlungen der Redaktion

Regional thüringen

Umsatz in Gastronomie und Beherbergungsgewerbe eingebrochen

Regional baden württemberg

Wintersaison war fast Totalausfall in Baden-Württemberg

Regional rheinland pfalz & saarland

Weiterhin deutlich weniger Touristen in Rheinland-Pfalz

Regional hamburg & schleswig holstein

Tourismus in Hamburg auch im April noch am Boden

Regional rheinland pfalz & saarland

Tourismus leidet im April noch unter Corona

Reise

Inlandstourismus: Schlechter als vor der Krise: Hoteliers bangen um Existenz

Wirtschaft

Corona-Pandemie: Inlandstourismus in Krise - Hoteliers bangen um Existenz

Regional berlin & brandenburg

Zahl der Berlin-Besucher steigt wieder