Schwülwarme und sehr nasse Woche erwartet

10.07.2021 Nach dem Starkregen der vergangenen Tage können die Menschen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen nur kurz Sonne tanken. Lediglich am Samstag bleibt es bis auf kleinere Schauer im Harz und Thüringer Wald trocken mit viel Sonnenschein und Temperaturen um 25 Grad, wie Thomas Hain vom Deutschen Wetterdienst am Samstag sagte. Am Sonntag nähert sich von Südwesten ein Tief und südlich einer Linie vom Harz und dem Leipziger Raum kommt es immer wieder zu Schauern und lokalen Gewittern. Die Temperaturen steigen im Osten Sachsen auf 27 Grad, in Thüringen und Sachsen-Anhalt ist es etwas kühler.

Dunkle Regenwolken ziehen auf. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die neue Woche startet relativ freundlich aber schon am Montagnachmittag muss im Erzgebirge und dem Thüringer Wald mit Starkregen und Gewittern gerechnet werden. «Lokal sind dann wieder innerhalb kurzer Zeit Niederschlagsmengen von bis zu 25 Liter pro Quadratmeter möglich», erläuterte Hain. Zudem ist die Luft unangenehm schwül bei bis zu 29 Grad.

In den folgenden Tagen bleibt es schwülwarm und der Regen breitet sich flächenhaft aus. Die Temperaturen steigen in Thüringen voraussichtlich nicht über 24 Grad, in der Oberlausitz kann dagegen die 30-Grad-Marke erreicht werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News