Mehrere Unfälle auf der A4

09.07.2021 Zu mehreren Unfällen ist es am Freitagmorgen auf der Autobahn 4 in Richtung Dresden gekommen. Dabei wurden mindestens zwei Menschen verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zwischen der Anschlussstelle Jena-Zentrum und Stadtroda kam es zu einem Auffahrunfall zwischen einem Transporter und einem Lkw. Der Fahrer des auffahrenden Transporters wurde in sein Fahrzeug eingeklemmt und verlor das Bewusstsein, teilte die Polizei mit. Er wurde von Feuerwehrkräften befreit und in ein Krankenhaus gebracht. Die Straßensperrung wurde etwa eine Stunde später wieder aufgehoben.

Am Ende des entstandenen Staus passierte ein Folgeunfall zwischen den Anschlussstellen Bucha und Jena-Göschwitz: Ein Autofahrer fuhr laut Polizei auf einen Lkw auf. Der Fahrer des Autos wurde eingeklemmt und schwer verletzt.

An zwei weiteren Stellen kam es zu Unfällen auf der regennassen A4: Bei einem Überholmanöver überschlug sich ein Auto zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf-Ost und Rüdersdorf. Der Fahrer hatte beim Überholen die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und kam mit seinem Wagen von der Straße ab, wie die Polizei mitteilte. Informationen zum Zustand des Fahrers lagen zunächst nicht vor.

Zwischen den Anschlussstellen Ronneburg und Schmölln war ein Autofahrer nach ersten Erkenntnissen zu schnell unterwegs und verlor ebenfalls beim Überholen die Kontrolle über sein Auto. Sein Wagen krachte den Angaben zufolge gegen die Mittelleitplanke. Der Fahrer blieb unverletzt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News