Drei Schwerverletzte bei Kollision von zwei Autos auf B19

07.07.2021 Bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Autos auf der Bundesstraße 19 im Landkreis Schmalkalden-Meiningen sind drei Menschen schwer verletzt worden. Ein 70-jähriger Autofahrer sei zwischen den Gemeinden Breitungen und Fambach am Mittwochmorgen aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Dadurch prallte sein Fahrzeug demnach mit dem Auto eines 52-Jährigen zusammen.

Die Schriftzug «Polizei» leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 70-Jährige wurde laut Polizei im Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er sei gemeinsam mit einem 24-jährigen Beifahrer sowie einer weiteren 44-jährigen Insassin schwer verletzt mit Rettungshubschraubern und einem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Der 52-jährige Fahrer des anderen Autos sei leicht verletzt worden.

Weiter hieß es, ein Gutachter sei zur Unfallrekonstruktion gekommen. Die Straße sei für fast vier Stunden voll gesperrt gewesen. Zudem sei ein Schaden von etwa 35.000 Euro entstanden. Zuvor hatten mehrere Medien über den Unfall berichtet.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News