Mann droht aus Eifersucht mit Messer in Open-Air-Club an See

05.07.2021 Ein Mann hat auf einer Veranstaltung eines Open-Air-Clubs am Alperstedter See im Landkreis Sömmerda mehrere Gäste geschlagen und mit einem Messer bedroht. Alarmierte Einsatzkräfte stellten den 23-Jährigen und einen 37-jährigen Begleiter wenige Stunden nach dem Vorfall in Erfurt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Männer leisteten demnach Widerstand, dabei sei ein Funkwagen beschädigt worden. Die Festgenommenen hätten Alkoholtests gemacht, schilderte ein Polizeisprecher der Inspektion in Sömmerda. Zu den Ergebnissen könne er aber keine Angaben machen.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zunächst soll der 23-Jährige am Sonntagabend «aus Eifersucht» einen 19-Jährigen im Bereich der Tanzfläche geschlagen und gewürgt haben, hieß es in der Polizeimitteilung. Genauere Angaben zum Motiv machte die Behörde zunächst nicht. Auch zwei weitere junge Männer soll er angegriffen haben, die zur Hilfe kamen. Der Angreifer habe ein Messer gezückt, es aber nicht eingesetzt. Später habe er zudem einem weiteren Gast ins Gesicht geschlagen, weil er offenbar annahm, der Gast wolle ihm ein Taxi wegnehmen, wie der Sprecher aus Sömmerda schilderte. Bei dieser Attacke hielt ein laut Polizei Unbekannter das Opfer fest.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News