Polizei: Angriffe auf Beamte bei Einsätzen in Thüringen

24.06.2021 Bei Einsätzen in Thüringen sind mehrere Polizisten angegriffen worden. In Sondershausen (Kyffhäuserkreis) sei ein drogenabhängiger 40-Jähriger auf die von dessen 39 Jahre alter Frau zur Hilfe gerufenen Einsatzkräfte losgegangen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Mit Pfefferspray sei der Mann unter Kontrolle gebracht worden. Bei der vorangegangenen Rangelei seien zwei Beamte verletzt worden, sie kamen ins Krankenhaus. Der Mann sei im Gesicht verletzt worden. Wegen seines psychischen Gesundheitszustandes und zum Schutz seiner Frau sei der 40-Jährige am Mittwoch der Wohnung verwiesen worden.

Polizisten gehen über eine Straße. Foto: Paul Zinken/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In Erfurt geriet die Polizei am Mittwoch mit einem 27-Jährigen aneinander. Der habe zuvor betrunken in seiner Wohnung randaliert und sei mit Schlägen und Tritten auf die Beamten losgegangen. Zudem habe er die Polizisten angespuckt und habe versucht, sie zu beißen. Er wurde mit aufs Revier genommen, wo er den Angaben zufolge weiter nach den Polizisten trat und sie beleidigte.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News