Unfall mit Pferdekutsche: Zwei Kinder verletzt

10.05.2021 Bei einem Verkehrsunfall mit einer Pferdekutsche sind vier Menschen leicht verletzt worden, darunter zwei Kinder im Alter von einem Jahr und zehn Jahren. Auch die Pferde seien bei dem Unfall in Heiligenstadt im Landkreis Eichsfeld am Sonntagnachmittag verletzt worden, teilte eine Sprecherin der Polizei am Montag mit. Die Beteiligten wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Verletzte gab es nicht.

Der Schriftzug «Polizei» an einem Polizeirevier. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Polizei vermutet, dass die Pferde durch laute Motorengeräusche eines vorbeifahrenden Motorrades scheuten und durchgingen, woraufhin der 43-jährige Kutschenführer die Kontrolle über das Pferdegespann verlor. Die Kutsche fuhr demnach über eine Verkehrsinsel und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Anschließend fuhr das Gespann über die Gegenfahrbahn, so dass ein entgegenkommender unbekannter Motoradfahrer ausweichen musste und dabei zu Fall kam. Die beiden Kinder und ein dritter Insasse im Alter von 18 Jahren sprangen auf Anweisung des 43-Jährigen von der Kutsche.

Im weiteren Verlauf fuhr das Gespann in den linken Straßengraben. Dabei wurde der 43-Jährige vom Fuhrwerk geschleudert und prallte gegen eine Straßenlaterne. Nach weiteren etwa 100 Metern stieß das führerlose Gespann mit dem entgegenkommenden Auto einer 35-Jährigen und einem Verkehrszeichen zusammen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

News Regional Niedersachsen & Bremen: Junger Motorradfahrer stirbt bei Unfall im Kreis Cuxhaven

Regional bayern

News Regional Bayern: Pferde gehen durch: Verletzte bei Kutschenunfall

Regional hessen

News Regional Hessen: Autofahrer fährt auf Pferdekutsche: Kutscher schwer verletzt