Psychologie-Preis für Erfurter Professorin

07.05.2021 Für ihre Untersuchungen zu den Einstellungen der Bundesbürger zur Corona-Pandemie erhält die Psychologin Cornelia Betsch von der Universität Erfurt den diesjährigen Deutschen Psychologiepreis. Mit dem von mehreren Fachgesellschaften vergebenen und mit 10 000 Euro dotierten Preis werden die herausragenden Leistungen der Wissenschaftlerin im Bereich der Gesundheitskommunikation gewürdigt, wie die Universität und das Leibniz-Institut für Psychologie am Freitag mitteilten. Das gelte insbesondere für ihren Beitrag zur Bewältigung der Corona-Pandemie, erklärte Institutsdirektor Michael Bosnjak.

Cornelia Betsch. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Seit Pandemie-Beginn befragt die Psychologin mit ihrem Team in der sogenannten Cosmo-Studie die Bevölkerung über deren Wissen zum Virus, deren Risikowahrnehmung, Schutzverhalten und Vertrauen in politische Entscheidungen. Die Studienergebnisse haben für Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit gesorgt und werden von der Politik wahrgenommen. Betsch gehört zum Beratergremium der Bundesregierung in der Pandemie. Bereits vor der Corona-Pandemie hatte sich die Wissenschaftlerin vor allem durch ihre Forschungen zum Thema Impfen in der Fachwelt einen Namen gemacht.

Hinter dem Preis, der am 25. November in Berlin verliehen werden soll, stehen neben dem Leibniz-Institut für Psychologie der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP), die Bundespsychotherapeutenkammer und die Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs).

© dpa-infocom GmbH

Weitere News