Holter warnt vor Verzögerungen bei Corona-Test-Bestellungen

18.03.2021 Thüringens Bildungsminister Helmut Holter (Linke) hat davor gewarnt, noch länger mit Bestellungen von Corona-Tests für Schulen zu warten. «Wenn wir die Tests an Schule und Kindergärten haben wollen, dann muss das Land sie jetzt beschaffen. Dazu brauchen wir das Geld und die zentrale Logistik», sagte Holter am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Hintergrund ist, dass ein Vertrag über die Anschaffung und Nutzung von Corona-Tests mit der Kassenärztlichen Vereinigung bald ausläuft und auch das eingeplante Geld dafür bald ausgeschöpft sein dürfte. «Wer jetzt noch zögert, riskiert, dass wir nach Ostern ohne Tests dastehen», machte Holter klar.

Eine Schülerin öffnet ihr Covid-19-Schnelltest. Foto: Fabian Sommer/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zwischen Linke, SPD und Grünen gibt es teils unterschiedliche Auffassungen, wie eine Teststrategie für die Schulen und Kitas aussehen soll. Während etwa der SPD-Bildungspolitiker Thomas Hartung für eine Testpflicht wirbt, die seiner Meinung nach auch mit sogenannten Selbsttests umgesetzt werden könnte, sprach die Bildungspolitikerin der Grünen, Astrid Rothe-Beinlich, für einen Mix aus den teureren Schnelltests und den günstigeren aber unsichereren Selbsttests aus.

Dem Grünen-Vorschlag erteilte Holter eine Absage. «Ich halte nichts davon, auf Dauer zwei verschiedene Testsysteme an den Schulen zu haben. Das geht nur noch für eine kurze Übergangszeit», betonte der Linke-Politiker. Er forderte, das Testsystem an Schulen komplett auf Selbsttests umzustellen. «Anders sind hunderttausende Tests pro Woche nicht zu stemmen», sagte Holter.

Holter argumentierte, Hilfsorganisationen hätten signalisiert, dass eine Ausweitung der Tests an den Schulen für sie nicht leistbar sei. Corona-Selbsttests müssten von Lehrern und Schülern selbst durchgeführt werden. Dagegen ist für Schnelltests medizinisches Personal nötig - etwa vom Deutschen Roten Kreuz. Nach Holters Einschätzung werden diese Kräfte aber bereits dringend gebraucht, um die Corona-Tests für Bürger - etwa in den Kommunen - durchzuführen. «Wir müssen im Bildungsbereich auch deshalb sobald wie möglich auf Selbsttests umstellen», sagte Holter.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News