Grimm-Benne: Nehme Leopoldina-Stellungnahme sehr ernst

28.11.2021 Sachsen-Anhalts Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) sieht stärkere Anstrengungen bei der Eindämmung der Coronavirus-Pandemie als notwendig an. «Ich nehme die Stellungnahme der Leopoldina sehr ernst, wir müssen noch vorsichtiger sein und unsere Kontakte weiter beschränken», sagte die Ministerin am Sonntag. «Unsere Eindämmungsverordnung gilt erst seit vergangenem Mittwoch. Wenn unsere Maßnahmen wie 3G am Arbeitsplatz und 2G zum Beispiel in Restaurants nicht ausreichen, müssen wir uns im Kabinett auf weitere Schritte verständigen.»

Petra Grimm-Benne, Gesundheitsministerin in Sachsen-Anhalt, spricht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zwar sei die Bereitschaft für Corona-Schutzimpfungen - sowohl Booster-Impfungen als auch Erstimpfungen - erfreulicherweise gestiegen. Die aktuelle Situation in den Kliniken sei aber nach wie vor sehr angespannt, so Grimm-Benne.

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina hatte am Samstag empfohlen, in Deutschland mehrwöchige Kontaktbeschränkungen auch für Geimpfte zu verhängen. Die Impfkampagne müsse massiv verstärkt und eine Impfpflicht stufenweise eingeführt werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Gesundheit

Krampfartige Schmerzen: Wenn Gallensteine zum Problem werden

People news

Fernsehgesicht: Entertainerin Michelle Hunziker wird 45

1. bundesliga

20. Spieltag: Bayern lassen Hertha keine Chance - Nun Sechs-Punkte-Polster

People news

Brandenburg: Ex-«Glücksrad»-Fee Gilzer scheitert bei Bürgermeisterwahl

Musik news

Musik-Experte: Produzent und «DSDS»-Juror: Toby Gad rückt ins Rampenlicht

Auto news

Busfahrermangel : Tausende Kräfte fehlen

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

Clubs und Diskotheken sollen geschlossen werden

Inland

Pandemie: Steinmeier fordert Bürger zu Kontaktbeschränkungen auf

Inland

Pandemie: Leopoldina für sofortige umfassende Kontaktbeschränkungen

Regional sachsen anhalt

Wissenschaftlerin: «Hatten wir uns anders vorgestellt»

Regional sachsen anhalt

Neue Corona-Regeln ab Mittwoch: Haseloff ruft zum Impfen auf

Regional sachsen anhalt

Landesregierung berät über 2G-Regelung

Regional sachsen anhalt

Forstminister: Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Regional baden württemberg

Kultur- und Sportveranstaltungen sollen untersagt werden