Mehr Unternehmensinsolvenzen in Sachsen-Anhalt

09.11.2021 In Sachsen-Anhalt haben mehr Unternehmen Insolvenz angemeldet. Die Amtsgerichte registrierten im Juli, August und September 101 Anträge auf ein entsprechendes Verfahren, wie das Statistische Landesamt am Dienstag mitteilte. Das waren 8,6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Für den Zeitraum von Januar bis September 2021 gingen die Anträge allerdings um 26,4 Prozent zurück.

Ein Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens liegt neben Münzen und einem 10-Euro-Schein auf dem Tisch. Foto: Monika Skolimowska/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Baubranche war mit 20 Anträgen laut Landesamt am meisten betroffen. Die Zahl der Anträge aus dem Bereich Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen war mit 16 mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahresquartal. Mit zehn Anträgen war die Zahl der Unternehmenspleiten im verarbeitenden Gewerbe zwar überschaubar, die Zahl der betroffenen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer war mit 209 aber den Angaben zufolge vergleichsweise hoch. Insgesamt waren landesweit 553 Beschäftigte von Insolvenzen betroffenen.

Auch die Anträge auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens von sonstigen Schuldnern sei im dritten Quartal gestiegen, hieß es in der Mitteilung. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum stiegen sie um 88 Prozent auf 991. Maßgeblich dafür waren Verbraucherinsolvenzen, die um 93,6 Prozent zulegten.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Turnier in Melbourne: Zverev scheidet im Achtelfinale der Australian Open aus

Musik news

Night Call: Years & Years werden offiziell zur Ein-Mann-Band

People news

Monaco: Caroline von Monaco feiert 65. Geburtstag

People news

Pandemie: Polizeipatrouillen statt Promi-Parties in Kitzbühel

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Insolvenzgefahr ist für NRW-Unternehmen besonders groß

Wirtschaft

Corona: Zahl der Firmenpleiten deutlich unter Vorjahresniveau

Wirtschaft

Statistisches Bundesamt: Weiterhin keine Welle von Firmenpleiten in Sicht

Regional sachsen anhalt

Zahl der Verbraucherinsolvenzen in Sachsen-Anhalt gestiegen

Wirtschaft

Pandemie: Noch kein Anstieg der Unternehmensinsolvenzen erkennbar

Wirtschaft

Statistisches Bundesamt: Bisher keine Pleitewelle in Deutschland

Job & geld

Gesetzesänderung: Zahl der Verbraucherinsolvenzen 2021 stark gestiegen

Wirtschaft

Konjunktur: Langsam wieder mehr Pleiten in Deutschland