Mehr Beschäftigte im Gesundheitssektor in Sachsen-Anhalt

28.10.2021 In Sachsen-Anhalt ist die Zahl der Beschäftigten im Gesundheitssektor gestiegen. Sie lag im Jahr 2019 um 1,3 Prozent über der aus dem Vorjahr, wie das Statistische Landesamt in Halle am Donnerstag mitteilte. Damit waren in Sachsen-Anhalt 147 500 Personen im Gesundheitswesen tätig - 2000 Personen mehr als im Jahr 2018.

Das Apothekenzeichen hängt an einer Hausfassade. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Sowohl die ambulanten Einrichtungen wie Arztpraxen, Apotheken und ambulante Pflegeeinrichtungen als auch die stationären und teilstationären Einrichtungen wie Krankenhäuser und Reha-Einrichtungen verzeichneten einen Anstieg von jeweils 900 Mitarbeitern. In beiden Bereichen waren mit insgesamt 115.500 Personen mehr als drei Viertel aller Beschäftigten des Gesundheitswesens tätig.

Insgesamt ist der Gesundheitsbereich nach wie vor stark von Frauen geprägt: 2019 waren 78,6 Prozent der Beschäftigten weiblich. Damit hat Sachsen-Anhalt zusammen mit Sachsen den höchsten Anteil an weiblichen Beschäftigten im Bundesvergleich. In ganz Deutschland lag der Anteil bei 75,5 Prozent.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News