Corona-Inzidenz in Sachsen-Anhalt wieder gesunken

27.10.2021 Die Sieben-Tage-Inzidenz in Sachsen-Anhalt pendelt weiter rund um die 100-er Marke. Das Robert Koch-Institut meldete am Mittwoch 101,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche. Am Vortag lag der Wert bei 107,8 nach 90,3 am Sonntag. Das Land liegt weiter unter dem bundesweiten Durchschnitt, der am Mittwoch bei 118 lag.

Die Gesundheitsämter in Sachsen-Anhalt meldeten in den vergangenen 24 Stunden nach RKI-Angaben 383 neue Ansteckungen sowie drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion. Seit Beginn der Pandemie im März 2020 haben sich im Land nachweislich 110.168 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert; 3573 starben an oder mit einer Covid-19-Erkrankung.

Ein medizinischer Mitarbeiter entnimmt einer Frau für einen Corona-Test einen Abstrich. Foto: Kira Hofmann/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Magdeburg (dpa/sa) - Die Sieben-Tage-Inzidenz in Sachsen-Anhalt pendelt weiter rund um die 100-er Marke. Das Robert Koch-Institut meldete am Mittwoch 101,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche. Am Vortag lag der Wert bei 107,8 nach 90,3 am Sonntag. Das Land liegt weiter unter dem bundesweiten Durchschnitt, der am Mittwoch bei 118 lag.

Die Gesundheitsämter in Sachsen-Anhalt meldeten in den vergangenen 24 Stunden nach RKI-Angaben 383 neue Ansteckungen sowie drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion. Seit Beginn der Pandemie im März 2020 haben sich im Land nachweislich 110.168 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert; 3573 starben an oder mit einer Covid-19-Erkrankung.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News