291.000 Euro für erlegte Wildschweine ausgezahlt

19.10.2021 In Sachsen-Anhalt wurden für den Zeitraum von Januar bis März 2021 rund 291.000 Euro an Abschussprämien für 4475 Wildschweine ausgezahlt. Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der AfD-Landtagsfraktion hervor. Um die Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest zu verhindern, hatte der Landtag vergangenes Jahr beschlossen, Jägern für den Abschuss von Wildschweinen eine Prämie zu zahlen.

Ein Wildschwein. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Insgesamt steht für die «Schwarzwild-Erlegungsprämie» in diesem Jahr ein Topf in Höhe von 2,5 Millionen Euro zur Verfügung, pro erlegtem Wildschwein werden auf Antrag 65 Euro ausgezahlt. Die meisten Förderungen erfolgten bisher im Landkreis Harz (620) und im Landkreis Wittenberg (602), die wenigsten in Halle (69) und Magdeburg (4).

Die für Menschen ungefährliche Afrikanische Schweinepest wurde vergangenes Jahr erstmals in Deutschland nachgewiesen. Haus- und Wildschweine sterben fast immer, wenn sie sich mit dem Erreger infizieren.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News