Neue Infotafeln und Säulen an früherer innerdeutscher Grenze

18.10.2021 Neue Infotafeln und nachgebaute Grenzsäulen sollen das Bewusstsein für die deutsche Teilung im Harz auffrischen. Im Nationalpark wurden am Montag je zwei Schilder und zwei Säulen offiziell vorgestellt. «Es geht darum, an wichtigen Stellen die Erinnerungskultur zu stärken», sagte Lothar Engler vom Grenzerkreis Abbenrode. Der Verein hat das vom niedersächsischen Landkreis Goslar finanzierte Projekt umgesetzt.

Eine nachgebaute Grenzsäule steht an der ehemaligen innerdeutschen Grenze im Harz. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/ZB © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vielen Wanderern auf den Brocken sei gar nicht mehr bewusst, wo genau die Grenze mal verlief, sagte Engler. Es gehe ihm und seinen Mitstreitern darum, entlang der Strecken einen nachhaltigen Effekt zu schaffen. «Material wie Texte und historische Bilder liegen ja vor», sagte Engler. Es sei wichtig, sie an den richtigen Stellen zu platzieren.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions League: FC Bayern kämpft gegen Barça um Rekord-Ausbeute

Tiere

Keine Schokolade: Bunter Teller fürs Tier: Artgerechte Leckerlis schenken

Internet news & surftipps

Rückblick: Google-Charts: Fußball und Bundestagswahl verdrängen Corona

People news

Todesfälle: Otto Waalkes über Nontschew: War «manchmal fast scheu»

Testberichte

Neues Kanzler-Auto: So sicher fährt es sich im Mercedes S 680 Guard

People news

Kinder: Ryan Reynolds zu Vaterschaft: «Möchte Zeit nicht verpassen»

Das beste netz deutschlands

Schont Geldbeutel und Umwelt: Gebrauchte Elektronik kaufen

Tv & kino

Film: Jennifer Lawrence in «Bad Blood» als Elizabeth Holmes

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

Steinmeier: Deutsche haben sich voneinander entfernt

Regional sachsen anhalt

Rotes Harzer Höhenvieh wieder auf dem Brocken unterwegs

Regional niedersachsen & bremen

Sturm «Ignatz» naht: Orkanartige Böen erwartet