Polizei erwischt betrunkenen Maskenverweigerer mit Messer

18.10.2021 Im Hauptbahnhof Halle hat die Bundespolizei einen betrunkenen Maskenverweigerer gestoppt. Die Beamten sprachen den 37-Jährigen mehrfach an, ohne dass dieser reagierte, teilte die Bundespolizeiinspektion Magdeburg am Montag mit. Als er am Arm angefasst wurde, begann er zu protestieren und weigerte sich, eine Maske aufzusetzen. Der 37-Jährige beleidigte den Angaben zufolge die Bundespolizisten. Auf der Dienststelle wurde er durchsucht - zum Vorschein kamen ein T-Shirt mit Hakenkreuz und ein einklappbares Taschenmesser, das im Hauptbahnhof mit Waffenverbotszone verboten ist. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,1 Promille. Der Vorfall ereignete sich bereits am späten Samstagabend.

Zwei Polizistinnen patroullieren auf dem Bahnsteig eines Bahnhofs. Foto: Fabian Sommer/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions League: FC Bayern mit Süle und Musiala - Barça mit Dembélé

Internet news & surftipps

Urteil: Apple erreicht Aufschub bei App-Store-Änderungen in den USA

Gesundheit

Heiserkeit und raue Stimme: Bei Stimmlippenknötchen sollten Sie wenig sprechen

Das beste netz deutschlands

Autofußball und Tiere falten: Das sind die aktuellen Game-Favoriten aus dem App Store

Internet news & surftipps

Verbraucher: Lahmes Internet? Bundesnetzagentur legt Mess-Vorgaben fest

Auto news

Berlin scannt Parksünder : Zehnmal effektiver als eine Politesse

People news

Musik: Bushido im Ruhrgebiet: Musikvideo bei Bochumer Friseur

People news

Kanzlergattin: Britta Ernst - Ehefrau des Kanzlers und selbst Ministerin

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Mann bedroht Passanten mit Messer und greift Polizisten an

Regional sachsen anhalt

Frau greift Bundespolizistin mit Laptop an

Regional niedersachsen & bremen

Betrunkener Autofahrer flüchtet vor Polizei